29. Januar 2020, 08:55:29

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Royal Wings 5*UAI Lara  (Gelesen 25496 mal)

Antwort #75
am: 14. November 2012, 07:54:22

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
das zelt ist wie ein kleineres zelt wie auf einem bierfest! daneben ist das sherwood breezers
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #76
am: 14. November 2012, 09:33:54

Offline Juless666

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 1434
  • Merhaba! :)
das zelt ist wie ein kleineres zelt wie auf einem bierfest! daneben ist das sherwood breezers

Ein kleines Bierzelt... na toll! :D Danke!
*** The trick is to keep breathing! ***
Belek April/Mai 2010 // Royal Dragon - 03.-10.05.2011 // Royal Alhambra Palace - 19.06.-27.06.2012 // Istanbul - 30.10.-03.11.2012 // Royal Alhambra Palace - 03.-09.11.2012 // Royal Alhambra Palace - 14.-25.05.2013...

Antwort #77
am: 18. November 2013, 10:48:22

Offline Kiboko

  • Türkiye Meraklar!
  • *
  • 122
Hotelname – Reisezeit – Reisedauer

Royal Wings / 31.10. – 07.11.2013 / 1 Woche

Mit welchem Veranstalter bist Du verreist?

Hinflug mit Tuifly / Hotel über FTI / Rückflug mit THY

Buchungsart:

individuell

Mit wem bist Du verreist?

mit Ehepartner

Ankunft gegen 20 Uhr. Check-in schnell und reibungslos. Es standen zwar einige Leckereien zur Begrüßung bereit (Sekt, Saft, Tee, Süßigkeiten, Obst), scheint aber nur Deko oder zur Selbstbedienung zu sein. Angeboten wurde dem Gast jedenfalls nichts davon.

Gebucht war ein Zimmer mit seitlichem Meerblick. Dazu sollte man wissen, dass diese Zimmer alle zum Nachbarhotel Kervansaray gehen (Blick auf die „Wand“) und zudem über der Wirtschaftseinfahrt beider Hotels liegen. Fairerweise sei erwähnt, dass man tatsächlich einen Zipfel Meer sieht und wir zudem Glück hatten und im 6. Stock waren. So hatten wir wenigstens keine Geruchsbelästigung. Allerdings kam jeden Morgen pünktlich um 6 die Müllabfuhr, so dass bei offener Balkontür dann die Nacht vorbei war. Bei diesem Hotel lohnt sich also durchaus der direkte Meerblick.
Das Zimmer an sich war ok. Wie bekannt alles schon etwas älter, aber sauber und mittlerweile mit Flatscreen. Je nach Tagesform sogar akzeptables WLAN. Kosmetikartikel im Bad wurden auch regelmäßig aufgefüllt. Der Duschvorhang wurde durch eine Glasscheibe ersetzt. Bademantel nur für Stammgäste, Schlappen dagegen für alle.
Die gefühlten 27 Deko-Kissen auf dem Bett sahen zwar beim ersten Betreten des Zimmers nett aus, aber was soll man damit? Nachher werden sie auf dem Sofa gestapelt, wodurch dieses dann auch nicht mehr benutzt werden kann…

Zu unserer Zeit war eine Messe im Hotel. Damit war das Hotel zwar ausgebucht, aber eigentlich entstanden den restlichen Urlaubern daraus nur Vorteile: die Messeteilnehmer waren tagsüber „aus dem Weg“, am Strand, Pool und auch sonst wo gab es immer genügend Platz. Außerdem  ist das Essen idR deutlich „türkischer“, wenn viele Gäste aus dem eigenen Land im Haus sind. So auch dieses Mal, wir haben es sehr genossen. Es gab viel Abwechslung, alles war gut gewürzt und nicht Hähnchen-lastig. Die Themenabende waren mit etwas Phantasie bei den angebotenen Speisen durchaus zu erkennen. Wenn überhaupt etwas zu kritisieren ist, dann das Fehlen jeglicher frischer Säfte. Auch für Cocktails wurde nur das süße Pulverzeugs verwendet. A la Carte haben wir türkisch und italienisch gegessen. Beides war hervorragend und toppt sogar noch meinen bisherigen Favoriten in diesem Bereich, das KBR in Kumköy.

Service war in allen Bereichen perfekt und höflich distanziert. Keine übertriebene Kumpelei zwischen Personal und sogenannten „Stammgästen“.
WLAN gabs langsam kostenlos und schnell gegen Bezahlung. Für unsere Zwecke hat das kostenlose gereicht. Abdeckung ist fast in der ganzen Anlage gegeben, Qualität je nach Auslastung aber sehr unterschiedlich.

Das Wetter war an 6 von 7 Tagen perfekt, wolkenlos und um die 25 Grad. Am Strand standen die Liegen sehr weit auseinander, was zwar der Privatsphäre dienlich war, aber auch ab 11 Uhr zu Engpässen führte. Dann wurden bereits eingemottete Liegen wieder rangeschleppt und dazu gestellt. Das Schauspiel wiederholte sich täglich. Warum die zusätzlichen Liegen trotz Bedarf immer wieder weggeräumt wurden? Vielleicht, weil ab 01.11. eigentlich Wintersaison ist?
Etwas unglücklich finde ich die Platzierung der 4 Strandpavillons, die gegen Gebühr täglich gemietet werden können. Diese stehen in der ersten Reihe vor den Liegen und man kommt sich dahinter in etwa wie an der Ostsee vor, wenn überall Standmuscheln stehen. Meerblick adé..

Allen Gästen wurde angeboten, ins Royal Holiday Palace umzuziehen. Da wir mit unserem Zimmer nicht so zufrieden waren, haben wir uns das mal angeschaut. Sieht von außen und innen aus wie ein Klon des Royal Alhambra. Alles Protz und Prunk, dafür aber auf engstem Raum. Schon beim Durchlaufen fühlt man sich irgendwie eingezwängt. Als Zimmer wurde uns eines über der Wirtschaftseinfahrt direkt über dem Generator angeboten. So gewinnt man keine Gäste. Wir haben dankend abgelehnt. An diesem Abend war unser Zimmer nicht gereinigt. Wir waren lange unterwegs und haben es erst um 18 Uhr bemerkt. Man geht wohl davon aus, dass jeder von Protz und Prunk geblendet sofort mit fliegenden Fahnen ins RHP umzieht… Danach hatten wir täglich liebevolle Dekorationen auf dem Bett. War es das schlechte Gewissen oder lag es am Trinkgeld ;-)?

An einem Abend wurde uns von der Guestrelation eine Strandtasche angeboten, wenn wir sofort eine Bewertung bei Holidaycheck einstellen. Obwohl nicht ausdrücklich eine „positive“ Bewertung gefordert war, haben wir abgelehnt. An der Anzahl der täglich gesichteten Strandtaschen konnte man ablesen, dass andere damit nicht so pingelig waren…

Fazit:
Lara ist immer noch hässlich. Das RW ist ein Top-Hotel, das leider am falschen Ort steht. Für eine Woche in der Nebensaison zum Bedienen lassen, Genießen und Füße hochlegen ist es ok. Spätestens dann setzt aber der Lagerkoller ein. Dem kann man dann nur kurzzeitig durch einen Ausflug nach Antalya entgehen. Der Dolmus LC07 hält direkt vor der Tür und bringt einen bis in die Altstadt. Sollten die Gerüchte stimmen, dass man in Lara die Strandpromenade an den Hotels entlang verlängern will, sieht es dann vielleicht anders aus.

Antwort #78
am: 11. Februar 2015, 09:51:35

Offline Cippo

  • Misafirler!
  • Profil
  • 4
Gibt es im RW eigentlich unterschiedliche AI-Konzepte? Ich bin von der Beschreibung von H&H-Touristik etwas verunsichert, die das "All Inclusive Spezial" nennen und als einziger RV schreiben, dass nur eine Auswahl an lokalen alkoholfreien und alkoholischen Getränken inklusive ist.
Im Factsheet kann ich keine Unterschiede finden.
Die aktuellen Preise von H&H für ende April verwundern mich etwas, der nächste Veranstalter liegt ca. 50% höher. hat aber H&H gerade auch für das Royal Dragon, dort wird es aber wohl mit den bauarbeiten zusammenhängen.

Antwort #79
am: 11. Februar 2015, 11:41:37

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
hallo cippo,
in der regel gelten die konzepte, die das hotel hinterlegt. wie der einzelne veranstalter dies dann für sich für den verkauf formuliert ist seine sache.
die preise von hht sind allerdings hochinteressant! kann ne fehlkalkulation sein, keine ahnung, der unterschied ist immens  haarig
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #80
am: 11. Februar 2015, 12:23:41

Offline Cippo

  • Misafirler!
  • Profil
  • 4
Danke für die Infos, Melanie.
Ich werde jetzt einfach buchen..10 Tage für 550,-€ mit Condor-Flügen kann man nicht viel falsch machen.

Mist..zu lange gewartet..jetzt sind es 573,-€

editiert! keine werbung! - lg melanie

Antwort #81
am: 11. Februar 2015, 17:09:56

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 880
ich bin ja grad im royal Wings.. ich kann hier keinerlei Unterschiede erkennen

Antwort #82
am: 13. Februar 2015, 13:56:52

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
im anhang einige beispiele für die april specials! der preis ist gesamtpreis für 2 personen im DZ  :)
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #83
am: 19. Februar 2015, 11:30:44

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 880
Hotelname: Royal Wings

Reisezeit: 06.02.2015 – 14.02.2015

Reisedauer: 8 Tage

Buchungsart: individuell

Mit wem bist Du verreist? Familie mit Kindern

Hotel Allgemein:

Zuerst etwas Grundsätzliches zum Feriengebiet Antalya Lara. Ich war vor ungefähr 8 Jahren mit dem Mietwagen dort und fand es ziemlich hässlich. Damals standen dort deutlich weniger Hotels und ein paar „Hochhausspargel“ mitten im Nirgendwo. Mittlerweile hat sich doch so etwas wie eine Infrastruktur entwickelt und man kann dort gut eine Woche Urlaub machen. Mit ein bisschen Spazieren gehen, bisschen Bummeln in den dortigen Einkaufzentren, ein bisschen die großen Hotels ansehen und einem Ausflug nach Antalya lässt sich die Zeit gut vertreiben.

Das Royal Wings liegt gerade noch zentral am Lara Strand. Auf der einen Seite steht das Sherwood Breeze, auf der anderen Seite die Kervansaray Kundu Beach. Im Gegensatz zu den Märchenpalästen wie dem Delphin Imperial oder dem Royal Holiday Palace wirkt das Royal Wings sehr schlicht, sowohl von außen, als auch von innen. Die Farben sind alle eher gedeckt. Von Außen Grau/Silber, von Innen in hellem Braun und hellem Holz, dazu Grün und schwarzer Marmor. In dem Hotel gibt es wenig „Blink Blink Glitzi Glitzi“. Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich genau das (!) in Herz geschlossen habe, es ist einfach urgemütlich.

Das Hotel war für die Wintermonate angenehm warm. Ich hatte vermutet, dass man unten den „Wings“, wo sich die Bars befinden (es hatte nur eine der beiden Bars auf) nicht gemütlich sitzen kann, aber ich wurde eines besseren belehrt. Auf den Sitzgruppen konnte man sehr bequem relaxen und es sich richtig gut gehen lassen.

Das Hotel war weniger als die Hälfte ausgebucht, die Mannschaften aus Sofia und Prag sind nur durch ihren rauchenden und biertrinkenden Trainerstab aufgefallen. Dementsprechend war es alles ziemlich entspannt in dem Hotel. Nirgendwo gab es Schlagen, es war immer überall ein Plätzchen zu bekommen.

Zimmer:

Die Zimmer sind ebenfalls in hellem Holz mit hellen Grün gehalten, mit Teppichboden (der tatsächlich sauber war), großem Flatscreen mit vielen deutschen Programmen, Minibar, sowie einem Wasserkocher (der ebenfalls sauber und ohne Kalk war) mit Kaffee und Tee. Gebucht war ein Meerblickzimmer. Bekommen haben wir ein Zimmer in 9 Stock, in dem man vom Bett aus das Meer sehen konnte. Es war traumhaft. Um dem Hotel sein Alter von gut 10 Jahren anzusehen, musste man schon sehr genau schauen. Es war alles gut gepflegt und funktionstüchtig. Auch im 9. Stock waren ausreichend warmes Wasser und ein anständiger Wasserdruck vorhanden.

Verpflegung:

Wir waren die letzten drei Jahre in der Hauptsaison unterwegs. Da war der eingeschränkte Betrieb in der Wintersaison im Speisesaal auffällig. Neben den „Grundnahrungsmitteln“ (Nudeln, Reis, Pommes, Kartoffelpüree, Salat, Obst) gab es immer zwei gegrillte Gerichte, sowie ein Fisch und zwei bis drei weitere Gerichte in Soße. Meinen persönlichen Geschmack hat das nicht immer getroffen. Nichts desto trotz war genug da, um mehr als satt zu werden.

Dafür muss ich die Verpflegung an der Bar echt hervorheben. Neben den einfach göttlichen Cocktails (z.B. Cappucino Cascades aus Cappucino, Baileys, Nusslikör und dick Sahne mjam mjam) gab es auch immer was zu essen. Tagsüber meistens Nüsse, zum Kaffee gegen 16.30 Uhr wurde der Kuchen an den Tisch gebraucht, abends gab es Nüsse, Nachos (teilweise mit leckerem Dip) und jeden Abend einen großen Obstteller. Einfach nur  Top!  :love:

Service:

Was soll ich sagen  :) Alle Angestellten, vom Kellner bis zur Putzfee waren sehr nett, höflich, freundlich, flott.

Technik:

W-lan in der ganzen Anlage erreichbar, zu bestimmten Zeiten etwas langsam und wird automatisch bei Check-In mit Zimmernummer und Geburtsdatum eingerichtet.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

angemessen

Würdest Du das Hotel weiterempfehlen?

Ja, uneingeschränkt!

Persönliche Tipps und Empfehlungen:

Kritikpunkt an dem Hotel ist leider der Wellnessbereich, allem voran das Hallenbad. Zum Einen ist es dort (sorry!) aber so was von Arschkalt, zum Anderen ist es äußerst lieblos.
Eine Wassertemperatur von 25 oder 26 Grad lädt nicht gerade zum Plantschen ein und auch nicht, sich in den Whirlpools gemütlich zu machen. Die Kinder haben ganz schnell blaue Lippen. 26 Grad Wassertemperatur reicht gerade, um dort ein halbe Stunde seine Bahnen zu schwimmen.

Das Gleiche gilt für maximal 26 Grad Hallenbad Temperatur. Da kann man sich nach dem Schwimmen nicht gemütlich hinsetzten, wenn man aus dem Wasser kommt fängt man an zu frieren. Wir waren zweimal schwimmen und hatten das Bad für uns alleine. Nach 45 Minuten sind wir auch wieder frierend verschwunden.

Die Bar im Schwimmbad hat Kaffeeautomat, Saftautomat und Wasser zur Selbstbedienung. Es ist irgendwie sehr lieblos und macht einen angeschmuddelten Eindruck. Massagen sind extrem überteuert. Die Masseure stehen rum, aber im Preis will man nicht runtergehen (oder ich hab schlecht verhandelt). Schade eigentlich.

Antwort #84
am: 19. Februar 2015, 13:42:35

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Hotelname: Royal Wings

Reisezeit: 06.02.2015 – 14.02.2015

Reisedauer: 8 Tage

Buchungsart: individuell

Mit wem bist Du verreist? Familie mit Kindern

Hotel Allgemein:

Zuerst etwas Grundsätzliches zum Feriengebiet Antalya Lara. Ich war vor ungefähr 8 Jahren mit dem Mietwagen dort und fand es ziemlich hässlich. Damals standen dort deutlich weniger Hotels und ein paar „Hochhausspargel“ mitten im Nirgendwo. Mittlerweile hat sich doch so etwas wie eine Infrastruktur entwickelt und man kann dort gut eine Woche Urlaub machen. Mit ein bisschen Spazieren gehen, bisschen Bummeln in den dortigen Einkaufzentren, ein bisschen die großen Hotels ansehen und einem Ausflug nach Antalya lässt sich die Zeit gut vertreiben.

Das Royal Wings liegt gerade noch zentral am Lara Strand. Auf der einen Seite steht das Sherwood Breeze, auf der anderen Seite die Kervansaray Kundu Beach. Im Gegensatz zu den Märchenpalästen wie dem Delphin Imperial oder dem Royal Holiday Palace wirkt das Royal Wings sehr schlicht, sowohl von außen, als auch von innen. Die Farben sind alle eher gedeckt. Von Außen Grau/Silber, von Innen in hellem Braun und hellem Holz, dazu Grün und schwarzer Marmor. In dem Hotel gibt es wenig „Blink Blink Glitzi Glitzi“. Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich genau das (!) in Herz geschlossen habe, es ist einfach urgemütlich.

Das Hotel war für die Wintermonate angenehm warm. Ich hatte vermutet, dass man unten den „Wings“, wo sich die Bars befinden (es hatte nur eine der beiden Bars auf) nicht gemütlich sitzen kann, aber ich wurde eines besseren belehrt. Auf den Sitzgruppen konnte man sehr bequem relaxen und es sich richtig gut gehen lassen.

Das Hotel war weniger als die Hälfte ausgebucht, die Mannschaften aus Sofia und Prag sind nur durch ihren rauchenden und biertrinkenden Trainerstab aufgefallen. Dementsprechend war es alles ziemlich entspannt in dem Hotel. Nirgendwo gab es Schlagen, es war immer überall ein Plätzchen zu bekommen.

Zimmer:

Die Zimmer sind ebenfalls in hellem Holz mit hellen Grün gehalten, mit Teppichboden (der tatsächlich sauber war), großem Flatscreen mit vielen deutschen Programmen, Minibar, sowie einem Wasserkocher (der ebenfalls sauber und ohne Kalk war) mit Kaffee und Tee. Gebucht war ein Meerblickzimmer. Bekommen haben wir ein Zimmer in 9 Stock, in dem man vom Bett aus das Meer sehen konnte. Es war traumhaft. Um dem Hotel sein Alter von gut 10 Jahren anzusehen, musste man schon sehr genau schauen. Es war alles gut gepflegt und funktionstüchtig. Auch im 9. Stock waren ausreichend warmes Wasser und ein anständiger Wasserdruck vorhanden.

Verpflegung:

Wir waren die letzten drei Jahre in der Hauptsaison unterwegs. Da war der eingeschränkte Betrieb in der Wintersaison im Speisesaal auffällig. Neben den „Grundnahrungsmitteln“ (Nudeln, Reis, Pommes, Kartoffelpüree, Salat, Obst) gab es immer zwei gegrillte Gerichte, sowie ein Fisch und zwei bis drei weitere Gerichte in Soße. Meinen persönlichen Geschmack hat das nicht immer getroffen. Nichts desto trotz war genug da, um mehr als satt zu werden.

Dafür muss ich die Verpflegung an der Bar echt hervorheben. Neben den einfach göttlichen Cocktails (z.B. Cappucino Cascades aus Cappucino, Baileys, Nusslikör und dick Sahne mjam mjam) gab es auch immer was zu essen. Tagsüber meistens Nüsse, zum Kaffee gegen 16.30 Uhr wurde der Kuchen an den Tisch gebraucht, abends gab es Nüsse, Nachos (teilweise mit leckerem Dip) und jeden Abend einen großen Obstteller. Einfach nur  Top!  :love:

Service:

Was soll ich sagen  :) Alle Angestellten, vom Kellner bis zur Putzfee waren sehr nett, höflich, freundlich, flott.

Technik:

W-lan in der ganzen Anlage erreichbar, zu bestimmten Zeiten etwas langsam und wird automatisch bei Check-In mit Zimmernummer und Geburtsdatum eingerichtet.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

angemessen

Würdest Du das Hotel weiterempfehlen?

Ja, uneingeschränkt!

Persönliche Tipps und Empfehlungen:

Kritikpunkt an dem Hotel ist leider der Wellnessbereich, allem voran das Hallenbad. Zum Einen ist es dort (sorry!) aber so was von Arschkalt, zum Anderen ist es äußerst lieblos.
Eine Wassertemperatur von 25 oder 26 Grad lädt nicht gerade zum Plantschen ein und auch nicht, sich in den Whirlpools gemütlich zu machen. Die Kinder haben ganz schnell blaue Lippen. 26 Grad Wassertemperatur reicht gerade, um dort ein halbe Stunde seine Bahnen zu schwimmen.

Das Gleiche gilt für maximal 26 Grad Hallenbad Temperatur. Da kann man sich nach dem Schwimmen nicht gemütlich hinsetzten, wenn man aus dem Wasser kommt fängt man an zu frieren. Wir waren zweimal schwimmen und hatten das Bad für uns alleine. Nach 45 Minuten sind wir auch wieder frierend verschwunden.

Die Bar im Schwimmbad hat Kaffeeautomat, Saftautomat und Wasser zur Selbstbedienung. Es ist irgendwie sehr lieblos und macht einen angeschmuddelten Eindruck. Massagen sind extrem überteuert. Die Masseure stehen rum, aber im Preis will man nicht runtergehen (oder ich hab schlecht verhandelt). Schade eigentlich.

danke für dein feedback kiss kiss  bluemchen

ich muss mal wieder feststellen von vorgestern zu sein.....(z.B. Cappucino Cascades aus Cappucino, Baileys, Nusslikör und dick Sahne mjam mjam) jesses! ein zeugs gibts!  :o gut dass ich sowas nicht weiss! das macht sicher nur fett, oder?  ;D
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #85
am: 20. Februar 2015, 08:54:06

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 880
ich sag es dir!!

.. und dann immer noch lecker Kuchen dazu, der direkt an den Tisch gebracht wird von einem freundlichen Kellner... und wenn er dann da steht ... du kannst dich einfach nicht wehren gegen die Kalorien...unmöglich..  lecker

Antwort #86
am: 10. März 2015, 13:10:27

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 880
Und hier sind ein paar Bilder vom Wings :-)

Antwort #87
am: 21. Dezember 2015, 18:37:14

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5348
Angeblich hat das Royal Wings Zwecks Renovierung bis Ende Februar 2016 geschlossen.

... gelesen auf FB sowie in einer HB

Antwort #88
am: 21. Dezember 2015, 23:03:14

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
ich seh keine veranstaltermeldung dazu, einzig dass es nicht buchbar ist, warum wieso weshalb ist nicht angegeben. buchbar ist es erst wieder ab dem 29.02.2016
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #89
am: 22. Dezember 2015, 08:50:54

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 880
 thumbsup das find ich gut, es ist ein tolles Hotel und es hat verdient, dass man es in Schuss hält  :)