26. April 2018, 08:24:19

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Tipps für Atatürk Flughafen  (Gelesen 7074 mal)

Antwort #30
am: 12. Oktober 2017, 10:24:10

Offline socola

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 632
Ein paar aktuelle Infos für Umsteiger:

Es gibt einen Schleichweg vom Internationalen zum Nationalen Teil des Flughafens, da kann man die oft lange Schlange an der Passkontrolle umgehen. Durchgang beim Gate 201.


Dieses Jahr mussten wir auch in Istanbul wieder umsteingen und der Herr beim Durchgang am Gate 201 schickte uns zurück zur allgemeinen Passkontrolle, entweder wollte oder durfte er keine ausländischen /deutschen Pässe mehr kontrollieren. Dort standen wir dann mit gefühlten 1000 anderen Leuten in der ewigen Schlange und die Zeit lief uns davon. 

Eine echte Frechheit: zur Türkenkontrolle gingen nur ein Bruchteil der Passagiere, die hatten aber fast genauso viele Kontrolleure zur Verfügung.

Nachdem wir dann mit vordrängeln und hetzen total erledigt zum nationalen Terminal kamen, hatte der Flieger Verspätung....

Antwort #31
am: 12. Oktober 2017, 10:43:49

Online Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5242
Zitat
Nachdem wir dann mit vordrängeln und hetzen total erledigt zum nationalen Terminal kamen, hatte der Flieger Verspätung...


das ist doch der Hauptgrund warum die Meisten davor zurückschrecken vor einem Flug über Istanbul.

Diesen Stress muss man einfach nicht haben  :abgemacht:

Nur wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt, ansonsten Nein Danke

Antwort #32
am: 12. Oktober 2017, 18:21:25

Offline Hexe

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 1210
Ich habe ja im Juni deswegen meinen Anschlussflug verpasst. Tausend Leute vor mir. Anstatt das sie einen extra Schalter aufmachen für Passagiere die weiterfliegen.
Da herrschte damals Chaos pur.

Antwort #33
am: 15. Oktober 2017, 11:36:10

Offline Reyhan

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 561
Wir müssen immer umsteigen. Nach unserem letzten Flug mit Turkish Airline  ( Ab Adana mit deutlicher Verspätung, 50 Minuten über IST kreisen, Anschluss nach DE verpasst, statt wie geplant zu landen , sind wir dann nach Düsseldorf geflogen  und von dort mit dem Leihwagen nach Hause. Verspätung insgesamt 9 Stunden) Entschädigung und / oder Kulanz durch TK : Null!

Konsequenz : seit dem nur mit LH über München nach Ankara. Den Rest mit dem Leihwagen. Ist für uns trotz der Fahrerei einfach entspannter. Und die Preise sind auch ok.

Reyhan