18. August 2019, 08:28:40

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Barut Lara Spa & Suites 4,5*UAI Lara  (Gelesen 39713 mal)

Antwort #15
am: 03. März 2008, 19:54:10

Offline Thomas Michael

  • Moderator
  • Uzmanlar....!
  • *****
  • 5066
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage
Hier gibts ein Foto-Urlaubervideo der Rezeption, Bar und des Cafe's.
Hier gibts ein Foto-Urlaubervideo der Anlage.
Hier gibts ein Foto-Urlaubervideo der Speisen.

Antwort #16
am: 22. März 2008, 09:41:41

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
barut lara hat stop sales gemeldet, DZ und EZ standart 200408-280808
DZ und EZ de luxe 200408-060508, 130508-250508, 040608-180908
die apparts/residences 270608-270808
es sind lediglich nur noch die zimmer bei den veranstaltern buchbar, die noch im kontingent freigegeben sind. alles andere ist komplett dicht!
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #17
am: 02. Juni 2008, 17:21:28

Offline Thomas Michael

  • Moderator
  • Uzmanlar....!
  • *****
  • 5066
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage
Hallo!

Habe heute folgendes Mail erhalten. Anbei der Anhang zu den Suiten.

Lg Thomas  :love:

Antwort #18
am: 21. Juni 2008, 10:03:10

Offline manfred

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 530
Hallo,

sind heute Nacht aus unserem Urlaub zurückgekehrt. Urlaub war sehr schön, Tolles Wetter und vom Hotel her alles bestens. Dazu später mehr.
Bei unserem gestrigen Rückflug hat ein Passagier randaliert, der Pilot hat starke Männer aufgefordert mitzuhelfen den Passagier mit Handschellen und Medikamenten ruhigzustellen, da die Flugsicherheit nicht mehr gewährleistet war. Bei der Ankunft kam dann auch gleich die Polizei und Krankenwagen und hat Ihn zuerst aus der Maschine geholt. So was ist uns noch nie passiert.

Nun müsseen wir mal auspacken und Klarschiff machen.

LG Manfred

Antwort #19
am: 21. Juni 2008, 10:13:31

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
willkommen zuhause ihr beiden  heuschnupfen
na dann macht mal klarschiff und kommt erst mal zu euch!
aber dann sind wir alle sehr gespannt auf euren bericht  :welcome:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #20
am: 21. Juni 2008, 10:15:48

Offline Thomas Michael

  • Moderator
  • Uzmanlar....!
  • *****
  • 5066
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage
Hallo Manfred,

Herzlich Willkommen zuhause.  :freu:

Lg Thomas  :lieb:

Antwort #21
am: 21. Juni 2008, 10:23:43

Barbara06

  • Gast
Hallo Manfed !

Na so einen Rückflug muss man ja auch nicht haben,oder?
HERZLICH WILLKOMMEN zurück ! :yippieh:

LG Babs

Antwort #22
am: 21. Juni 2008, 12:37:26

Offline sally

  • Misafirler!
  • Profil
  • 0
 heuschnupfen willkommen zuhause,Manfred. ein solches Ereignis möchte ich im Flieger auch nicht erleben  :hieb:
 :ciao:
Glück bedeutet : auf falsche Menschen zu verzichten....

Urlaub 2015 mit lieben Freunden
2016 auch.. 😊

Antwort #23
am: 26. Juni 2008, 18:35:34

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
sind heute Nacht aus unserem Urlaub zurückgekehrt. Urlaub war sehr schön, Tolles Wetter und vom Hotel her alles bestens. Dazu später mehr.
manfred  :-\ hast du uns vergessen  :-\ :lieb:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #24
am: 08. Juli 2008, 19:51:32

Offline manfred

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 530
 :peace: :peace: Ich habe euch nicht vergessen. Brigitte hat mich schon oft daran erinnert, aber leider habe ich keine Zeit gehabt, erst Fußball, dann war es zu heiss und und und... Aber nun ist es soweit.

Unser Flug mit Condor war pünktlich, und auch der private Transfer hat schon auf uns gewartet. Da es nicht weit nach Lara ist waren wir auch schnell im Hotel. An der Rezeption kannten Sie uns noch und das Zimmer war kurz nach 13 Uhr fertig. Da wir nun schon zum 4. Mal ins Hotel kamen, fühlten wir uns wie zu Hause.
 
Im Barut hat sich nicht viel verändert, unser Zimmer im 10. Stock war eine kleine Suite mit offenen Ankleideraum, jedoch zum Kaversaray hin gelegen. Der 10. Stock ist komplett renoviert worden, statt Parkett liegt nun ein parkettartigen Kunststoffboden drin, ist wahrscheinlich einfacher zum pflegen ist. Im Zimmers hat es eine Verbindungstür zu einem weiteren Zimmer, die jedoch verschlossen war. Am Anfang haben wir das gar nicht beachtet, nach 3 Tagen wurde jedoch das Zimmer nebenan belegt, man hörte aufgrund der Tür wesentlich mehr wie in den anderen Zimmern. Da es eine Familie mit einem kleinen Kind war, war es mit der Ruhe ab 6.30 rum. Das Zimmer hat auch keine eigene Nummer, wird wahrscheinlich als Notzimmer benützt, wenn das Hotel voll belegt ist. Auch waren die dort kleineren Balkone im 10 Stock ohne Sichtschutz zum nächsten Zimmer, so dass man dem Nachbar voll auf dem Balkon schaute. Daran änderte auch der tolle direkte Meerblick nichts.
Auf eigenen Wunsch sind wir dann nach der ersten Woche in den 6. Stock mit Blick Richtung Antalya umgezogen, da in der Tür offensichtlich eine Dichtung fehlt und wir bzw. unsere Nachbarn alles voneinander gehört haben (Ihr wißt schon was ich meine :coolman:). Dies wird aber geändert, wir waren wohl eine der ersten in den Zimmern.
An den Zimmern sieht man inzwischen schon die intensive Nutzung, der Parkett doch viele Flecken und Macken hat, und das nach 4 Jahren. Auch die dunklen Möbel haben schon etliche Schrammen. Ist schon erstaunlich wie die Leute mit den Sachen umgehen, die Einrichtung ist schließlich hochwertig (DVD u. CD-Radio, Wasserkocher für Tee etc. Glasschreibtisch, Internetanschluss im Zimmer umsonst). Der Zimmerservice war sehr gut, es wird einwandfrei geputzt hat und die Zimmer waren nach dem Essen immer fertig. Brigitte hat gerade ziemlich Haarausfall, und die wurden einwandfrei entfernt.
Klimaanlage ist sehr leise, nachts läuft diese aber zw. 1-8 Uhr auch nicht. Zusätzlich hat es noch einen Deckenventilator.  Aus dem Zimmer hat man einen tollen Blick auf den Larastrand mit dem Kreuz und die Berge von Kemer.
Von den besagten Hochhäusern in Lara bekommt man am Barut nichts mit, da diese erst später anfangen, gelegentlich hört man die Flugzeuge wenn Sie aufs Meer hinaus starten und dann zu bald beidrehen. Aber es ist nicht störend.

Änderungen gegenüber vor 2 Jahren:
Die Terasse wurde mit einer Pergola überdacht, es sind viele Tische draussen, man findet auch abends immer einen Platz. Cardak-Snack ist geschlossen, dort nun Minigolf und Spielcenter sowie Kl. Läden.
Mittags isst man nun im Hauptrestaurant. Service viel besser, da viel mehr Personal da ist, es wird umgehend wieder eingedeckt und schnell abgeräumt. Auswahl ist mittags nun grösser.
Handtuchausgabe nun vor dem ersten Pool sowie an der Beachbar.
Foodstationen für mittags unter dem Amphieteater  (Hamburger, Creppe, gefüllte Kartoffel, Gözele, Eis, Sandwich,) zw. 12.30 - 18 Uhr (unterschiedlich).
Frisch gepresster Orangensaft gibt es nun nicht nur zum Frühstück, sondern an allen Bars den ganzen Tag, der nicht verdünnt wird. Auch wird er für Cocktails etc verwendet.  Getränkeangebot ist gleich geblieben bis auf den Cappucino der ungenießbar ist (süsser Milchschaum). Es hat nun Automaten von Jacobs, obwohl auch überall richtige italienischen Maschinen rumstehen. Als wir eines Abends an der Bar sassen, kam doch ein Manager her und bekam einen richtigen Cappu, nach kurzem Gespräch mit Ihm, gab es diesen ab da auch für uns. Die beste Bar ist die Lobbybar, da dort auch gute importierte Getränke vorhanden sind. Übrigens neben dem Efes hat es noch Beck's und Miller Bier. Und dies im AI.  Cocktails sind unterschiedlich je nach Barkeeper und Tagesform.
 
Das Essen ist weiterhin qualitativ sehr gut, jedoch fehlt es nach unserem Empfinden an der Präsentation, vor allem in den a-la-carte Restaurants. Dies ist in anderen Hotels Bsp. Rixos besser. Da sind wir halt verwöhnt !!  Vom Essen her eher international, weniger türkische Vorspeisen, es gab auch viel Karottengemüse in allen Variationen, wenig Zuccini oder Spinat.  Super Obstangebot immer Kirschen, Kiwi, Bananen, usw.
Beim Frühstück hat es eine sehr gute Brot und Gebäckauswahl (Laugengebäck wie zuhause!!), der Bäcker ist vom Schwabenländle!!, es gibt richtiges Nutella und eine gute Wurst und Käseauswahl, Waffeln, Pancakes, Frenchtoast im Wechsel, sowie das übliche Frühstücksangebot. Kaffee ist in Thermoskannen eingestellt, und vom Ober nachgeschenkt.
An den besonderen Themenabende wird draussen Showcooking gemacht:  Samstag: Mediterane Super!!  Montag Türkisch;  Donnerstag: Asian; bei den anderen Themenabende wird nur noch drinnen gekocht, bei Fisch am Freitag weniger hochwertigere Vorspeisen wie wir noch in Erinnerung hatten.
Aber das Fleischangebot im Hauptrestaurant ist Top, (Filet Wellington, Rindersteaks, Wachteln, Viele Braten, wenig Ragout,
Im Sandal-Restaurant (Fisch)  gibt es eine größere Fischauswahl, die Vorspeisen sind jedoch einfacher geworden.
Im Akdeniz-Restaurant gibt es weiterhin Chateubriand jedoch nun mit Karotten-Zuccinigemüse. Das Ratatouille damals war viel besser. Auch bei den Vorspeisen wird etwas gespart, ich habe Räucherlachs mit unangemachten Salat bekommen, sah etwas dürftig aus und es fehlte ein Dip dazu. Es gibt auch dort kein Tagesangebot mehr. Dort ist nun eine andere Mannschaft, es wurde auch kein Aperitif mehr angeboten.
Im türkischen Restaurant hat es uns sehr gut geschmeckt, Portionen sind leider viel zu gross.
Wir waren noch im Internationalen Restaurant, Barbeque haben wir nicht probiert.
In der Patiserrie gibt es nachmittags leckere Torten und Kuchen, 7 Sorten Langnese Eis an 4 versch. Stellen.
Service ist überall perfekt. Es wird schnell abgeräumt, gleich wieder eingedeckt, Getränke werden schnell gebracht, überall bis auf die Strandbar morgens werden Getränke an den Bars serviert.

Am Pool und am Strand hat es genügend Liegen, am Pool wurde ab 8 Uhr reserviert, am Strand nie, da es dort immer Liegen (mit Einzelschirmen) zu haben sind egal wann man kommt, wir waren fast immer in der 1 oder 2 Reihe, da nachmittags der Strand fast leer war. Das Pier könnte schöner gerichtet sein, es hat nur Sitzkissen und Liegematten. Das ist bei anderen Hotels schöner. Strand ist sandig im Flußsaum je nach Strömung kieselig, auf Grund einer Sandbank kann man noch sehr weit im Wasser stehen.
 
Abends hat es gute Show's gegeben, Shaolin, Beachparty mit grossem Feuerwerk, Hip-Hop Show aus Ukraine, Kinderzirkus aus Moskow (super), Mongolische Akrobaten, etc. Fast jeden Tag gibt es unterschiedliche Livemusik nach der Show. Animateure waren sehr freundlich.
 
Hotel war ausgebucht, vom Publikum sehr ausgewogen, 30-40% GUS, der Rest Deutsche, Schweizer, Austria, Holland, Belgier und Engländer und ein paar Israelis. Die GUS waren unauffällig, im gegensatz zu den paar Israelis.

Wetter war top die ganze Zeit strahlend blauer Himmel und zw. 26-38 C heiss. Nur die letzten 3 Tage waren verdammt heiss, der Wind kam vom Landesinneren und war heiss.

Für die Raucher: Im Hauptrestaurant und a-la-Cart-Rest. getrennte Bereiche, Lobbybar rauchfrei.

Unser Fazit:  Ein schönes Hotel mit einer tollen grosszügigen Gartenanlage, gutem Essen und perfektem Service. Wir fühlen uns dort wohl, obwohl die Bauweise nicht jeden gefällt.

Bilder habe ich in meinem Webalbum eingestellt:   http://picasaweb.google.com/schnapperms/2008_BarutLaraSpa

LG Manfred
 
 
 
 

Antwort #25
am: 08. Juli 2008, 19:59:45

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
gut ding braucht eben weile  ;) danke manfred für deinen ausführlichen bericht  stoesschen
was war denn nu auf dem heimflug der sich verspätet hatte, wegen eines passagiers?  :-\
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #26
am: 08. Juli 2008, 20:21:16

Offline manfred

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 530
was war denn nu auf dem heimflug der sich verspätet hatte, wegen eines passagiers?  :-\

Der verspätete Abflug war aufgrund des normalen Umlauf der Maschine, der Passagier hat erst während des Flugs randaliert. Da er in den hinteren Reihen saß, bekamen wir vorne nicht viel mit. Er hat um sich gehauen und die Stewardess bedroht, Gäste berichteten später, dass befürchtet wurde er würde ein Fenster einschlagen. So eine Stunde vor Landung hat dann der Kapitän gesagt die Flugsicherheit sei nicht mehr gewährleistet und er bräuchte Hilfe von den Passagieren. Aber zum Glück waren ein paar starke Herren an Bord, die ihn mit Handschellen und Gürteln dingfest gemacht haben.  So konnten wir doch noch bis Stuttgart heimfliegen. In Stuttgart kam dann zuerst die Polizei an Bord und ein Arzt und begleiten ihn nach draussen. So verzögerte sich dann halt alles.
Wir sind ja schon oft geflogen, aber dies haben wir noch nicht erlebt, andere waren fix und fertig.

Antwort #27
am: 08. Juli 2008, 20:28:33

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
alarm! das wäre ja grad was für mich gewesen  :o :-X
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #28
am: 19. Juli 2008, 21:00:18

Offline Thomas Michael

  • Moderator
  • Uzmanlar....!
  • *****
  • 5066
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage

Antwort #29
am: 28. September 2008, 14:28:07

Offline Heidi NL

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 2487
Hallo,
am 10.9. sind wir um 6 Uhr mit AB Richtung Antalya gestartet.
Wir sind nach einem ruhigen Flug gut gelandet und waren schnell im Barut. Dies war unser 3. Urlaub in diesem Hotel und zu unserer Überraschung bekamen wir ein Upgrade und konnten ein Appartement bewohnen. Das hat uns natürlich begeistert, jeder hatte sein eigenes Reich. Eine grosse Wohnküche, 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, ein grosser Balkon und 2 Fernsehr. Also Urlaub ganz ohne Gerangel, Luxus pur.
Die Ausstattung ist natürlich perfekt und über die Reinigung und techn. Service kann man absolut nicht klagen.
Da wir ziemlich weit hinten ( vom Meer aus gesehen ) wohnten, waren die Wege entsprechend weit. Aber man will ja nicht nur kulinarische Sünden begehen, sondern auch an die Gesundheit denken. Vom Personal sahen wir viele bekannte Gesichter, die auch uns nicht vergessen hatten.
Manfred hat die Anlage ja erst beschrieben.
Wir sind Frühaufsteher, haben nach dem Frühstück erst mal die Katzen versorgt. Davon gibt es in der Anlage wirklich sehr viel, zu viel.
Man hat für die Tiere ein Katzenhaus geschaffen, an der Strasse neben der Security. In der Hoffnung, dass die Tiere sich dort aufhalten, weil man sie auch 2x täglich füttert. Ich sah mal eine ganze Schale Lasagne. ;D Aber wie die Tiere so sind, jeder verteidigt sein Reich und andere haben einfach keinen Zutritt ins Katzenhaus. So wohnt zB eine Katzenmutter mit ihren 4 Kleinen beim Turunc a'la Carte Restaurant und zu meiner Verwunderung war das Personal so gut zu den Tieren, sie kamen nichts zu kurz. Andere halten sich unter den Sträuchern in der Anlage auf.
Ich möchte vorweg sagen, dass wir einen reinen Strandurlaub verbracht haben. Meine Mutter hat gesundheitlich bisschen Beschwerden und wollte sich vor allem Ruhe gönnen. Unsere erste Woche war ja auch sehr heiss. Noch nie haben wir in einem so warmen Meer im September gebadet.
Wir haben uns mehrmals mit Nürnbergern getroffen, die im Miracle verweilten. Sie erzählten, dass man dort bei den a'la Carte Restaurants 10 Euro pP zahlen muss. Das ist neu.
Bei einem örtlichen Anbieter habe ich Freitag ein Auto gemietet, so dass wir Samstag nach Belek fahren konnten. Das hat prima geklappt.
Nach unserem Marktbesuch haben wir Manfred und Brigitte im Susesi besucht. Schön, dass wir die beiden wiedersehen konnten. Es war ein wunderschöner Tag, tolle Anlage, ein traumhaftes Büffet. Danach haben wir uns noch im Pavillion verwöhnen lassen. Wir haben dort einen langjährigen bekannten Kellner getroffen, das war natürlich eine Überraschung. 16 Uhr haben wir ihn mit nach Antalya genommen und haben seine Frau ( die wir auch seit Jahren kennen ) mit den beiden Kindern besucht. Wir waren richtig glücklich.
Mittags haben wir im Barut entweder in Strandnähe einen Happen gegessen oder am Snack Restaurant. Letztes Jahr gab es ja noch ein anderes Restaurant für den Mittagsnack, dort hat man Minigolf u.a. eingerichtet. Schade, denn ich hatte nicht den Eindruck, dort viele Gäste gesehen zu haben. Sicherlich war dadurch das Hauptrestaurant mittags besser ausgelastet. Wir haben es nicht besucht.
Von den a'la Carte Restaurants waren wir 2x im Akdeniz ( Chateaubriand mmmmmm ) und im internationalen Restaurant.
An den anderen Abenden haben wir gut im Hauptrestaurant gegessen. Es gab ja immer Themenabende. Bis auf den türk. Abend haben diese in einem kleineren Rahmen stattgefunden, verglichen mit den letzten Jahren. Dennoch konnte man nie alles versuchen. Es waren viele Familien mit Kleinkindern da, wodurch der Lärmpegel schon sehr hoch war. Völlig übermüdete Kinder, die Eltern am schwatzen und die Kinder quengelten und weinten. Schade, dass diese Familien nie den Kinderspeiseraum genutzt haben. Diesbezüglich punktet bei mir das Rixos, weil man dort in letzten Saal völlig in Ruhe essen kann.
Im Susesi war natürlich das Angebot und die Präsentation der Speisen ganz toll, aber qualitativ ist das Essen im Barut sehr gut und auch die Auswahl mehr als zureichend. Kaum haben wir früh den Speisesaal betreten, stand unser Champagne schon auf dem Tisch, auch abends war unser Kellner schneller als wir. Der Service und die Freundlichkeit des Personals ist bestens.
Immer mehr Bekannte Gesichter reisten an, so waren die Abende wirklich sehr lustig. Wir haben gerade mal 1 Show gesehen.
Am Barut liebe ich die Weite der grünen und gepflegten Anlage, die vielen Vögel, die Salamander auf den Steinen und am Strand ist zwischen den Liegen so viel Platz, das können nur wenige Hotels bieten. Das Nachbarhotel Kervansaray hat feste gelärmt. Musik von den Jungs vom Wassersport und gleichzeitig von dem Snackbar am Strand. Da wurde nicht mal die Mittagsruhe eingehalten.
Am 2. Samstag sollte es dann ins Aspendos Theater gehen, also das neu errichtete Theater. Wir hatten Karten für die Show Troja. Das war natürlich grosse Klasse und mit der letzten Show der Gruppe überhaupt nicht zu vergleichen. Kurz vor der Pause dann ein heftiger Regenschauer. Einige sind zu den Bussen gegangen, das hat ganz schön Unruhe mit sich gebracht. Als dann alle Gäste im Regencape gehüllt waren, meinte es das Wetter zum Glück wieder gut mit uns. Schade, aber gelohnt hat es sich dennoch. Tolle Kostüme, Lichteffekte aber die Atmosphäre im alten Theater ist ganz, ganz anders.
Am Tag danach hatten wir Regen, zu dem man "Sie" sagt. Mein lieber Mann !  Nachmittags war es trocken, so dass wir mit dem Dolmus mal zum Antalium gefahren sind. Da hat man dort ein riesiges Shoppingcenter hingeklotzt. Man schaut es sich an, es ist chick aber ein 2. mal werde ich da nicht hingehen. Das ist nix für unsereiner. Die paar Leute die dort sind, kann man an 10 Fingern abzählen.
Ansonsten sind wir abends schon mal zu den anderen Geschäften spaziert. Für die vielen Hotels ist ganz wenig los, ob alle die Saison überleben?  Auch haben wir ausserhalb paar mal was getrunken, wir waren immer die einzigen Gäste. Das ist schon schade für die Leute dort. Ich habe in 2 Geschäften gut und zu einem fairen Preis gekauft, dort war ich auch schon in den letzten Jahren. Am Schlechtwettertag war der Dolmus zum Basar nach Antalya übervoll.
Wir waren ja nun schon oft in Lara. Da hat man die Hotels gebaut, Strassen angelegt, baut ein Shoppingcenter neben dem anderen, die Löcher auf dem Gehweg sind teilweise geschlossen aber neben dem Gehweg ist in all den Jahren nichts mehr geschehen. Da ist Sumpf, Unrat und Gesträuch. Also vom Barut kommend, Richting Shoppingcenter. Zur Telefonzelle muss man mit Streichhölzern gehen. Ich frag mich, vollendet man das alles irgendwann noch mal ?
Nach dem Regentag konnten wir wieder das Strandleben geniessen. Wir hatten Wellen .... senstionell. Ich war paar Stunden im Meer.
Das Barut hat viele, viele Stammgäste die auch in den nächsten Jahren wiederkommen werden. Auch uns hat es wieder bestens gefallen.
Unser Rückflug hatte 40 Minuten Verspätung und statt mit AB durften wir mit Condor fliegen.