18. Januar 2018, 08:35:23

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Versteigerung des Mardan Palace!?  (Gelesen 9317 mal)

Antwort #30
am: 13. November 2015, 11:49:55

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41552
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
lt. tr. medien hat sich nun der eigentliche besitzer des hauses telman ismailov in die sache eingemischt und ist mit dem preis für die übernahme in keinster weise einverstanden und erklärt den kauf für ungültig und besteht darauf, dass dies alles rückgängig gemacht wird........


mit betonung auf angeblich......bei der halkbank hat auch der staat die finger drin......und so ganz plötzlich alles wo heut morgen erdrutschartig die lira zum dollar runtegerauscht ist ... :coolman:
:o: :coolman: :-X
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #31
am: 13. November 2015, 14:40:02

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Angeblich konnte der Herr im Juni den Verkauf noch die eine "persönliche Verpflichtung" zur Zahlung (?) verhindern.
Glaubt man Medienberichte so ist fraglich ob er Stand jetzt dazu noch in der Lage wäre. In Moskau gab es ein Konkursverfahren bei welchem angeblich eine Gesamtverschuldung (inklusive Strafen + Verzugszinsen) von 286,4 Mio. Dollar festgestellt wurden. Da werden wohl die "türkischen Schulden" noch gar ned mit eingerechnet sein  :censored:

Antwort #32
am: 03. September 2016, 18:33:22

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Türkische Medien berichten die Angestellten des Mardan Palace hätten ihre Arbeit niedergelegt auf Grund ausstehender Gehaltszahlungen seit Mai 2016.

Antwort #33
am: 04. September 2016, 06:21:21

Offline Arkadas

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 7831
Ist eigentlich der Golfplatz je fertig geworden?

Antwort #34
am: 04. September 2016, 06:49:18

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41552
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
ne!

Türkische Medien berichten die Angestellten des Mardan Palace hätten ihre Arbeit niedergelegt auf Grund ausstehender Gehaltszahlungen seit Mai 2016.
kein einzelfall.........nobel geht die welt zu grunde .....oder so ähnlich!
interessant die winterpreise, das haus ist günstiger wie viele andere in kundu  ;D hochmut kommt vor dem fall und nein ich bin gar nicht schadenfreudig  ;D
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #35
am: 11. November 2016, 18:20:34

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
das mardan wurde heute morgen um 10 von dern halk bank übernommen. superdruperdumpingpreis 360million lira + ablöse der verbindlichkeiten bei anderen banken.

lt. tr. medien hat sich nun der eigentliche besitzer des hauses telman ismailov in die sache eingemischt und ist mit dem preis für die übernahme in keinster weise einverstanden und erklärt den kauf für ungültig und besteht darauf, dass dies alles rückgängig gemacht wird........


Der Herr Ismailov hatte anscheinend Erfolg!  o.O

Der Verkauf wurde auf Beschluss des zuständigen Gerichts rückgäging gemacht  :coolman:


... Der Gläubiger, das türkische Bankinstitut Halk Bankası, erstand das Hotel für lediglich 360 Millionen TL (heute etwa 110 Millionen Euro).

Gegen diesen Zwangsverkauf erhob indessen ein weiterer Gläubiger, das Bauunternehmen Güçlü İnşaat, Einspruch. Dieser wurde aus formellen Gründen abgelehnt. Nicht so jedoch ein weiterer Einspruch der Familie İsmailov, den ein Gericht in Antalya zuließ. Der fünfte Pfändungsgerichtshof Antalya machte schließlich den Verkauf vom November letzten Jahres rückgängig ....

... Laut dem Generaldirektor Pehlivan beträgt die Höhe der gesamten Bankenschulden des Hotels lediglich 7 Prozent des Eigenkapitals. Man werde sich nun bemühen, mit den Banken einen neuen Modus zur Rückzahlung der Schulden auszuhandeln.



Quelle und weiterlesen >> tourexpi  :beitrag: <<

Antwort #36
am: 06. Januar 2017, 11:36:46

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Wieder mal was zum Mardan Palace  :coolman:

Der Klage von 3 Unternehmern (u.a. Bau/Landschaftsbauunternehmen) wurde angeblich nun, nach voriger Ablehnung, stattgegeben. Man wurde zur Zahlung von 14,7 Mio. TL verurteilt ....

http://www.turizmguncel.com/haber/mardan-palace-15-milyon-liralik-davayi-kaybetti-h30236.html

Antwort #37
am: 06. Januar 2017, 22:45:38

Offline Ursy

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 1453

Genau...
Und die Gäste des Reiseunternehmens ETS standen vor verschlossener Tür....

LG Ursy
Es gibt Menschen die sieht man oft, es gibt Menschen die sieht man jeden Tag, und es gibt Menschen, denen sieht man nur einmal in die Augen und vergisst sie nie.

Antwort #38
am: 17. Juli 2017, 18:07:14

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Angeblich läuft es im Mardan Palace nimmer ganz rund  :hebaby:

Angeblich wurden russische Gäste von ihren Agenturen in anderen Hotels untergebracht, andere warten noch auf einen Hotelwechsel. Grund soll u.a. sein: das Hotel sei nicht mehr klimatisiert, im Restaurant nicht genügend zum Essen oder nur nach zusätzlicher Bezahlung, die Nutzung des Pools untersagt, angeblich wurde auch noch der Strom abgedreht ....

Von Seitens des Hotels wird dementiert und darauf hingewiesen, dass zur Zeit einige Hotels Probleme hätten  :welcome:

Antwort #39
am: 18. Juli 2017, 08:19:44

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41552
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
dass zur Zeit einige Hotels Probleme hätten
jaja. im glorreichen, hochgejazzten und völlig überteuertem delphin be grand resort haben sie aus sparmassnahmen schon kirgisen für den service eingestellt  muhana da draussen stehn über 190.000 leute die arbeit suchen, aber nein... :klo:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #40
am: 12. November 2017, 22:24:05

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Nachdem angeblich vor einiger Zeit Wasser u. Strom abgedreht wurden suchten nun Diebe das Mardan Palace heim. Ohne Strom keine Alarmanlage, ohne Lohn keine Arbeiter ..... Beute der Diebe sollen vergoldete Zaunelemente und andere Gartendeko sein.

Die Tage stand die Versteigerung des Fussballstadions an ...

http://www.finansgundem.com/haber/mardan-palacei-hirsizlar-basti/1246921

Antwort #41
am: 02. Januar 2018, 12:28:31

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5131
Anscheinend wurde bisher nicht nur das Stadion versteigert. Es heißt in diesem Zuge wurde auch die Unterkünfte des Personals versteigert.

Die Tage nun die Meldung die Betreibergesellschaft des Mardan Palace ging in Konkurs. Schulden von 250 Mio. Dollar bei der VTB Bank von Moskau hätten diesen Schritt nötig gemacht ...



Irgendwie eine "Unendliche Geschichte"

Antwort #42
am: 02. Januar 2018, 13:15:45

Online malbun

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 2585
ja, eine unendliche Geschichte. Vor 3 Jahren hast du ja schon den 1. Bericht über die Versteigerung gepostet. Als ich in Lara/Kundu in den Ferien war, bin ich am Strand dort hingelaufen, die Anlage wurde bewacht wie ein königlicher Palast.

Hochmut kommt vor dem Fall :welcome: