15. Januar 2021, 18:46:21

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Diamond Suites 4*ÜF Thessaloniki  (Gelesen 21012 mal)

1 Antworten am Diamond Suites 4*ÜF Thessaloniki
am: 12. April 2015, 08:05:59

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41185
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
reisezeit 260315-270315

gebucht war an sich das mutterhaus, aber wir wurden hier untergebracht was zuerst zur freude anregte.

das haus liegt sehr zentral im herzen thessalonikis, man ist mittendrin und für vorsaisonverhältnisse ruhig untergebracht. im sommer wo die gassen voller leben mit wein weib und gesang gefüllt sind, sieht die welt hier sicher anders aus.
man ist fussläufig binnen weniger minuten am aristotelesplatz und den shoppingmeilen, kneipen und tavernen, dem marktviertel, etc. p.p.
einen eigenen parkplatz gibt es hier nicht, dafür in ca. 10 min. entfernung zu fuss ein parkhaus, wo man relativ kostengünstig am tag für 10€ parken kann.

das hotel ist ein altes stadthaus, was nun stylisch für sicherlich viel geld saniert und renoviert wurde. die gestaltung und einrichtung ist sicherlich geschmachssache. alles ist aufeinander abgestimmt im vintage- und plüsch stil.
die funktionalität wurde hier weniger bedacht. so musste man um ins zimmer zu kommen, den empfang wieder verlassen und einmal halb um das hotel aussenrum und den dortigen eingang zu nehmen.
es gibt eine grössere räumlichkeit im eingangsbereich was empfang und frühstückssalon/bar in einem ist. da das haus nur über wenige suiten verfügt, ist dieser bereich entsprechend klein gehalten.
das publikum ist international, meist durchreisende gäste oder städtetourer.

wir hatten eine normale kleine suite bekommen, die bei einer 3er belegung auf der durchreise auch vollkommen ausreichend ist, trotz des stylischen vintage plüsch stiles der sehr drückend und beengend wirkt, war es ausreichend gross.
das doppelbett verfügte über eine grosse zudecke und man war nicht in der lage eine 2. decke zu organisieren. das zustellbett glich einer besseren pritsche.
das bad war sehr schön gestalten, die dusche auch mit sehr schönem wasserdruck, allerdings wurde auch hier kaum wert auf funktionalität gelegt.
wer es gewöhnt ist, seine dusche ausgiebiger als eine katzenwäsche zu gestalten, hat binnen weniger minuten ein überschwemmtes bad, da der neigungswinkel zum wasserabfluss kaum vorhanden ist und die senke der duschecke selbst zu nieder ist......wer dann noch ausgiebiger als ausgiebig duscht, hat nach kürzester zeit ein komplett geschwemmtes zimmer, da der übergang von bad zum schlafraum auch entsprechend nicht beachtet wurde.
die toilette selbst mutete auch sehr stylisch an, nach längerer gedankenverlorener sitzung sass man allerdings auf halb 9, da hier die brille nicht verschraubt war zur schüssel.

das angebotene frühstück verdiente seinen namen nicht. der zuständige (kellner/barmann?!?) war mehr damit beschäftigt seine schmiertolle zu richten, als das frühstücksbuffet "aufzubauen" was von irgendwoher angekarrt wurde.
ab 7uhr sollte es frühstück geben, um halb 8 sassen wir und andere gäste immer noch genervt planlos herum, wann es denn was gäbe.....an dem was zu dem zeitpunkt schon da war, durfte man sich nach diesem kellner/barmann noch nicht bedienen, da es noch  nicht vollständig war und man noch auf weitere gäste warte?!?  :klatsch: die anderen gäste waren deutschgriechen die absolut angenervt waren, da sie hunger hatten und alsbald zum flughafen mussten.
irgenwann war dieses frühstücksbuffet dann vollständig und die schmiertolle eröffnete dies mit einem süssifanten lächeln, passte hinter seiner theke genau auf, wer sich was nahm  ;D
das was man auf der webseite des hauses oder auch auf diversen buchungsportalen an frühstücksangebot sieht, entspricht in allerkeinsterweise der realität, es gab nicht mal kaffee!
nach dem check out im mutterhaus taten wir unsren unmut auch kund, worauf man uns anbot im mutterhaus noch zu frühstücken, was wir aber dankend ablehnten.
wie ich nun eben gesehen habe, sind die fotos auf der webseite und auch die dazugehörige beschreibung von dem tollen frühstücksbuffet mit "homemade and delicious" speisen grösstenteils entfernt  ;D selbst das was noch zu sehen ist, ist zuviel der realität  ;D

ist aber egal, wir werden das haus ohnehin nicht mehr besuchen.

die kostenfreie wlan verbindung im haus war gut!

Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #1
am: 15. Januar 2016, 14:43:33

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41185
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
das haus besuchten wir schon letzten sommer, zu ostern bei buchung, wurden wir das neue diamonds gesteckt. im sommer im original. zimmer eklig, frühstück gut.

nun weihnachten fiel die entscheidung wieder auf das plaza, da wir kurzfristig unsere reisepläne um eine woche nach hinten verschieben mussten und das gebuchte anatolia hotel was wir von früheren besuchen kannten, zum anreisetermin ausgebucht war. da wusste man wenigstens was im schlimmsten fall auf einen zukommt  ;D lust zum experimentieren hatte ich zu der zeit nicht gross!

gebucht war ein dz standart.
bekommen haben wir durch meine bitterböse letzte kritik am zimmer vom letzten sommer und der kenntnisnahme des touristikerstatus, eine todschicke neue moderne suite nebst abgehängter decke und inkludierter (allerpeinlichster) puffbeleuchtung im schlafzimmer, worauf man gleich auch nach 20 jahren ehe auf die dümmsten gedanken kommen kann - jesses maria und joseph! und das am hochkatholischen  hl. abend! gefehlt hat nur noch die müzik von schääää täääääääm  :takti:...........dann wäre dieses zimmer peinlichst perfekt gewesen....  o.O ;D heidernei  muswech
alles schicki, alles micki.......allerdings verging einem alles beim anblick des gaggigen siffigen wasserkochers, der sicher mit dem klotüchle geputzten dazugehörigen kaffeetassen und auch die dusche rief zur schnappatmung auf!







das bad selbst war niegelnagelneu, alles neu und modern gefliest, neues badmobiliar, nu stellte man da so eine alte gammelige duschkabine rein  :bumm:

man entschied sich lieber das hotel zu verlassen zum beinevertreten nach den langen fahrt. einer dusche um die man letztendlich doch nicht umgehen konnte, wurde nur mit geschlossenen augen ertragen um den sonst folgenden herpes beim anblick zu entgehen. das bett wurde vor "belag" erst noch mit den immer mitgeführten 3 halogentaschenlampen gründlichst auf sauberkeit untersucht, da durch die schwummerante puffbeleuchtung dies so nicht zu erkennen war.
die betten waren nagelneu und ebenso hart, dass an schlaf wer das so hart nicht leiden kann, kaum zu denken war!
ein angefragter zimmerwechsel war nicht möglich, da das haus voll war!

das frühstück im plaza ist im gegensatz zum vielgepriesenen diamons gegenüber, exoribtant gut mit sehr grosser auswahl an wurst und käse, brotsorten, pizzen und eierspeisen und allerhand süsskram soweit das auge reicht.
allerdings wäre es angenehmer wenn es dazu auch licht geben würde, ich bin sicher die griechen sitzen auch nicht gerne im dunkeln. viele dinge geschehen erst nach unmittelbarer aufforderung, wenn auch bei sonst wirklicher freundlichkeit!

wenn man uns ein wirklich sauberes zimmer zusichern könnte, würden wir wieder das haus besuchen. die lage und das frühstück sind optimal für uns. man fällt direkt ins zentrum, man hat alles vor der nase, vom shopping bis zum essen und man ist schnell aus der stadt wieder draussen, genauso schnell wie man in die stadt reigekommen ist.



Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!