22. Oktober 2018, 10:44:06

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: 7 jähriger Junge in Hotelpool ertrunken  (Gelesen 5584 mal)

30 Antworten am 7 jähriger Junge in Hotelpool ertrunken
am: 07. August 2015, 17:40:50

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5315
Laut Berichten türkische Medien ist gestern im VON Club Golden Beach ein 7 jähriger frannzösischer Junge ertrunken.

Angeblich im Erwachsenenpool. Der Junge wurde noch ins Side Özel Anadolu Hastanesi gebracht. Leider kam die Hilfe zu spät, der Junge verstarb.

Quelle: div. türkische Medien


In den letzten 3 Tagen geschahen 3 weitere Unglücke, auch in Kemer/Göynük, Muğla/Sarıgerme und Bodrum/Ortakent ertranken Kinder in Pools.  :-\

Antwort #1
am: 07. August 2015, 21:25:14

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
Angeblich im Erwachsenenpool.
die stelle im pool im golden beach soll angeblich 1.50 tief gewesen sein. keine grosse tiefe, für eine 6 7 jährige natürlich soviel um nicht stehen zu können.
wie kann sowas passieren? nichtschwimmer, bedrängt von andern, mangelnde aufsichtspflicht. bei allen vorfällen der letzten tage soll es angeblich keine technischen probleme gegeben haben ?!?
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #2
am: 24. August 2015, 17:51:07

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5315
Erneut kam es zu einem tödlichen Badeunfall. In einem Hotelpool in Kemer ertrank gestern ein 10 jähriger Junge aus Israel.

http://www.hurriyetdailynews.com/israeli-boy-drowns-in-hotel-pool-in-southern-turkey.aspx?pageID=238&nID=87425&NewsCatID=341

Antwort #3
am: 25. August 2015, 06:56:16

Offline nate

  • Misafirler!
  • Profil
  • 31
Das Foto im Artikel stammt aber mit Sicherheit nicht aus der Region Kemer.

Antwort #4
am: 25. August 2015, 08:31:14

Offline günes

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 816
Ehrlich gesagt ist es doch egal ob das Foto zum Artikel passt, es geht hier um das Leben eines Kindes. Und nur darum geht es.
günes

Antwort #5
am: 25. August 2015, 09:44:14

Offline Gitte

  • Uzmanlar....!
  • Gräfin von und zu Isenbügel
  • ****
  • 10390
Ich denke,  es zeigt einfach irgendeinen Pool und spielende Kinder. ...es muss ja wohl nicht auch noch das Unglück gezeigt werden. ...wobei in einigen Meldungen tatsächlich Fotos des Kindes auftauchen.
Unfassbar.

Antwort #6
am: 25. August 2015, 11:00:34

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5315


Ehrlich gesagt ist es doch egal ob das Foto zum Artikel passt, es geht hier um das Leben eines Kindes. Und nur darum geht es.
günes

Sehe ich ebenso, güneş.

@gitte,
in türkischen Medien werden oft Bilder von Verunglückten veröffentlicht. Ich versuche eher Artikel zu verlinken die keine Fotos von betroffenen Personen beinhalten. Das nennen der kompletten Namen stößt mir beim Lesen schon auf. Wäre ich oder meine Familie betroffen würde ich weder Namen noch Fotos im Netz sehen wollen.


@nate,
du scheinst der Ansicht zu sein alle Hotelpools in Kemer und den dazugehörigen Ortsteilen zu kennen  o.O


Antwort #7
am: 25. August 2015, 12:54:14

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Vielleicht gibts auch die passenden koordinaten von google maps  :ironie: :ironie:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #8
am: 25. August 2015, 14:00:41

Offline günes

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 816
Melanie, das war gut!!!
günes

Antwort #9
am: 26. August 2015, 06:58:43

Offline nate

  • Misafirler!
  • Profil
  • 31
Mein Gott, ich habe doch einfach nur geschrieben, dass das Foto nicht zu Kemer passt. Nicht mehr und nicht weniger. Was ist denn daran so tragisch? Wo steht, dass ich ein Foto vom wirklich sehr bedauerlichen Unglücksfall sehen möchte? Ohne Worte, was hier in Beiträge anderer so manches Mal hineininterpretiert wird. Ihr könnt euch jetzt gerne dazu weiter auslassen.  >:(

Antwort #10
am: 26. August 2015, 08:54:49

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
es ist ignorant und vor allem pietätlos, um nichts anderes geht es. es ist ein mensch gestorben, ein kind.....
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #11
am: 26. August 2015, 11:46:45

Offline malbun

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 2637
Ich denke, Nate wollte uns nur mitteilen, dass dieses Foto nicht in Kemer aufgenommen wurde, mehr auch nicht. Das ist meiner Meinung nach nicht schlimmer, als mit Witzen und Smileys auf ihren Beitrag zu antworten.

Antwort #12
am: 27. August 2015, 05:32:18

Offline nate

  • Misafirler!
  • Profil
  • 31
Danke malbun, um nichts anderes ging es mir.

Liebe Melanie, mir Ignoranz und Pietätlosigkeit vorzuwerfen, aber in einem heiklen Thread Witze machen und dumme Smileys dazu setzen ist auch nicht viel besser. 
Und meine gutgemeinten Hinweise auf Google Maps unterlasse ich halt künftig in deinem Forum, da nicht gewünscht. Kein Problem. OT.

Antwort #13
am: 31. August 2017, 09:28:02

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Sechsjähriger Junge in Fünf-Sterne-Hotel in Manavgat bei Antalya ertrunken

http://www.tourexpi.com/de-tr/news/sechsjahriger-junge-in-funf-sterne-hotel-in-manavgat-bei-antalya-ertrunken-136637.html

gestern abend beklagte sich der vater im radio, dass das hotel keinen arzt bereit hält, keinen sauerstoff und keine bademeister, etc. p.p. er machte voll das hotel für den tod seines sohnes verantwortlich.

ist dem wirklich so? was denkt ihr?
der pool war nach medienmeldungen 1,39 tief.....
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #14
am: 31. August 2017, 09:53:35

Offline Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5306


man kann leider aus dem Bericht nicht entnehmen ob der Junge bereits des Schwimmens mächtig war oder nicht, trotzdem sollten die Eltern in dem Alter immer ein Auge auf ihren Sprössling haben.

Warum beklagt man sich über die Anwesenheit eines Hotelarztes, es steht meist in den Beschreibungen stundenweise.

Hinterher beklagen ist immer gut, warum fragt man dann nicht auch im Hotel zu welchen Zeiten der Arzt anwesend ist und richtet sich nach diesen Zeiten?


Oder man sieht doch ob ein Bademeister da ist oder nicht und auch der kann nicht alles verhindern.
Warum beklagt man sich nicht über die eigene Aufsichtspflicht?

Es ist schlimm wenn ein Kinder ertrinkt.