12. November 2018, 23:13:50

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Vorfreude auf Mein Schiff 5  (Gelesen 4302 mal)

0 Antworten am Vorfreude auf Mein Schiff 5
am: 05. Juli 2016, 12:09:38

Offline Kiss_Kiss

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 874
Vorfreude auf Mein Schiff 5 vom 29.06.2016 – 03.07.2016

Allgemeine Daten: das neueste Mitglied der Tuicruises Flotte, 295 Meter lang, 36 Meter breit, 15 Decks, 1267 Kabinen, 13 Restaurants, 13 Bars, 1.100 Mann Besatzung.

In Dienststellung 23.06.2016!

Persönlicher Eindruck (mit Betonung auf „persönlich“):
Mein Schiff 5 ist, wie die baugleichen MS 3 und 4, quadratisch, praktisch, dunkelblau und mit Verlaub gesagt, von außen hässlich. Mich erinnern die Mein Schiffe immer so ein bisschen an übereinander gestapelte Kaninchenställe. Aber es zählt ja auch eher das Innenleben, oder?  :D

Meine persönliche Aussage dazu: „… der Pott ist aber sowas von brandneu!!!! ….   ;D :o

Und genauso sieht er auch aus!!..... Es sind keinerlei Schrammen oder Kratzer vorhanden, keinerlei Gebrauchsspuren in den Kabinen oder in den Bars. Überall riecht es noch neu, nach Farbe und Kleber, wie bei einem neuen Auto. Keinerlei Flecken auf den Teppichen, keine Abnutzungserscheinungen in den Badezimmern, keinerlei Schimmel, in den Hochflorteppichen sinkt man noch so richtig tief ein, in den Tellern und im Besteck der Restaurants kann man sich spiegeln, die Betten sind bretthart, die Handtücher und Bademäntel kuschelweich! Was für eine wunderbare Erfahrung auf so einem Schiff zu sein!!  :love: :love: :applause:


Wir waren gute 4 Wochen vorher mit AIDA unterwegs und da drängt sich natürlich ein Vergleich auf.

Der Check-In verläuft bei beiden relativ identisch, zügig. AIDA hat da für mich leicht die Nase vorn, weil man zu jeder Zeit Einchecken kann. Bei TUI konnten wir zwar ab 11 Uhr die Koffer abgeben, aber wurden dann erst einmal wieder weg geschickt, Check-In erst ab 15 Uhr laut Reiseunterlagen. Als wir um 14 Uhr aus Kiel zurückkamen, weil wir keinen Bock mehr auf das Rumlaufen hatten, war der Check-In allerding geöffnet.

TuiCruises setzt für Kinder das Sicherheitskonzept mit Armbändern um, auf denen die Musterstation vermerkt ist. Damit muss man seine Kinder im Notfall nicht suchen, oder irgendwo abholen, sondern die Kids werden vom Personal zur Musterstation gebracht. Es war ein Armband aus Stoff, mit einer Plastikschnalle, nett gemeint, aber unsere Tochter hat es gestört, da die Schnalle immer baumelt. Ein AI Plastikarmband wär da vielleicht besser.

Seenotrettungsübung bei Tui angenehmer, als bei AIDA. Anwesenheit an der Musterstation und ein Film schauen, anstatt rund 45 Minuten mit Rettungsweste rumstehen.

Bezüglich der Kabinen hat für mich TUI die Nase vorn, obwohl ich total auf die Farbgebung von AIDA stehe. Die Kabinen bei Tui sind größer und länger als bei AIDA und besser aufgeteilt. Wir hatten ein Bad in hellen Farben, ausreichend Stauraum vorhanden. Ein Doppelbett und eine Schlafcouch als drittes Bett. Ein riesen LED Bildschirm gegenüber vom Bett in weiß. Gegenüber der Bettcouch ist ein richtig hübscher Schreibtisch mit riesen Spiegel, indirekt beleuchtet, daneben die Kaffeemaschine, Wasserkaraffe, großer Balkon.

Einschränkend muss ich sagen, dass es pro Kabine pro Tag pro Person nur eine Nespressokapsel gibt. Aber beim AI kann man sich auch eben einen Latte an der Bar holen.

Der Kabinenservice war jeden morgen blitzeschnell da, nach dem Frühstück war die Kabine immer gemacht, aber Abend waren immer die Betten aufgeschlagen, ein Stückchen Schokolade auf dem Kopfkissen, auf die Tisch ein frische Blume … sehr, sehr geil!!  :lieb: thumbsup


Bezüglich der Farbgebung lässt sich sicher streiten. AIDA ist bunt, Tui ganz dezent, überall. Vieles ist in Pastelltönen gehalten, dezent in hellgrau, silber, hellblau. Sicher Geschmackssache, aber auch schön. Der Designpunkt für aussen geht an AIDA. Der Kussmund und die hübschen Augen sind ungeschlagen.

Apropro AI… es hat schon was, wenn man nicht auf die Bordrechnung schauen muss. Es gab alles, was das Herz begehrt an Speisen und Getränken, jedwede Cocktail, Hugo, Aperol, 24 Stunden Futter, Italienisch, Döner, Burger.. man weiss eigentlich gar nicht, wo man hingehen und hinschauen soll.

Für Allergiker waren im Buffettrestaurant die Speisen leider nicht gekennzeichnet. In den A la Card Restaurants werden den Allergiker die Speisekarten des Vortages auf die Kabine gebraucht. Man kann ankreuzen, was man essen möchte aus dem 5 Gänge Menü und die Speisen werden speziell zubereitet, Gluten- oder Laktosefrei. Eine tolle Einrichtung!!  koenichin

Auch ist es schön, die Schlacht am Buffet mal auszulassen und sich den Po nachtragen, bzw. die Serviette auf den Schoß legen zu lassen. Hervorragender Service in diesen Restaurants, auch wenn die Speisen mir zu extravagant waren. Kalbbäckchen und Langunstenchips, Sektsorbet mit Blattgold, geeiste Kirschsuppe usw. sind nicht soooo ganz mein Ding.. war aber lecker ..  haarig

Kinderbetreuung ist auf beiden Schiffen sehr gut. Mehr fehlte auf Mein Schiff der Außenbereich für die Kinder und der extra Kinderpool. Trotzdem würde ich beide als gleichwertig ansehen.

Stimmungstechnisch kann man die unterschiedlichen Konzepte und Zielgruppen deutlich erkennen. Der Stimmungspunkt geht definitiv an AIDA und das hat nichts mit dem Clubfeeling bzw. Party machen zu tun. Mein Schiff 5 war absolut umwerfend in Service und Ausstattung, aber AIDA hat es etwas besser raus, mir meine Kreuzfahrt als etwas ganz Besonderes zu vermitteln.

Das fängt an mit der Stimmung beim Auslaufen an (TUI hat „große Freiheit“ von Unheilig, bei der Ete petete   koenichin  Stimmung an Board fand ich das irgendwie unpassend, obwohl der Song super ist), geht weiter darüber, dass von den Offizieren des Schiffs nichts zu sehen ist, der Kapitän nur ganz kurze, knappe Ansprachen macht und endet leider damit, dass man die besonderen Dinge des Abschiedsbuffets nicht so ins rechte Licht rücken kann. So viel Leistung wird nicht passend in Szene gesetzt, finde ich .. damit geht auch ein bisschen dass Feeling des Besonderen flöten .. aber vielleicht üben sie das ja noch ..  ;D ;)

Bezüglich der Preise bei den beiden Gesellschaften kann ich sagen, das Tui deutlich teurer ist, dafür aber auch deutlich mehr Leistung bietet. Tui hat meistens die besseren Häfen, die besseren Liegeplätze und die besseren Liegezeiten. Dafür halt auch die besseren Preise.  Wenn die Reise bei Tui nicht sehr viel teurer ist, würde ich die mein Schiffe tatsächlich meiner heiss geliebten AIDA vorziehen.

Wir sehen uns wieder Mein Schiff (welche Nummer du auch immer haben wirst).  ahoiiii

hier ist noch ein Link zu einem Rundgang über das neue Schiff

http://www.wasserurlaub.info/forum/board324-tui-cruises/board325-tui-cruises-alles-und-mehr/board327-tui-cruises-allgemein/44583-mein-schiff-5-video-rundgang-über-das-neue-schiff/#post1164507




There are no comments for this topic. Do you want to be the first?