18. Januar 2018, 08:54:15

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Land und Leute!  (Gelesen 1945 mal)

0 Antworten am Land und Leute!
am: 21. Januar 2008, 08:46:41

Online TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41552
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!



Das Land

Die Türkei, ein Land zwischen Orient und Okzident - erstreckt sich mit 780.756km² über die anatolische Halbinsel und einen Teil Europas. Damit ist die Türkei etwa dreimal so gross wie Deutschland. Sie bildet das geographische und kulturelle Bindeglied zwischen Asien und Europa. Schroffe Bergwelten, bizarre Naturwunder, kilometerlange Sandstrände, lebhafte Metropolen und noch vieles mehr bietet Ihnen die Türkei!

Die Bevölkerung

Mit einer Einwohnerzahl von ca. 67 Millionen gehört die Türkei nicht zu den dicht besiedelten Ländern. Eine starke Abwanderung aus denn ärmeren, ländlichen Regionen führt jedoch zu grossem Zuwachs in den Ballungszentren und Metropolen der Türkei. Während man sich in den Städten und Tourismuszentren modern und westlich orientiert gibt, herschen auf dem Lande noch traditionelle Sitten und Gebräuche vor.
So werden Sie zum Beispiel die eine oder andere Türkin am Strand im Bikini sehen, bereits wenige Kilometer im Landesinneren jedoch gilt die kurze Hose, auch für Männer, als ein nicht schickliches Kleidungsstück

Vegetation

Die ursprüngliche Vegetation der Südküste besteht aus mediterranem Kieferntrockenwald und Macchia-Gewächsen. In erster Linie handelt es sich um Brutische Kiefer, Krim Schwarzkiefer, Kilikische Tanne, Wacholder, Zypresse, Eibe und selten Libanonzeder. Weitere typische Vertreter der mediteranen Vegetation sind Gehölze wie Terebinthe, breitblättriger Lorbeerliguster, Styraxbaum, Färbeginster, Erdbeerbaum, Judasbaum, Johannisbrotbaum, Baumheide, Myrte,……..
An feuchten Standorten wachsen prächtige Exemplare Oleander, Tamariske, Schwarzpappeln…häufig von Efeu überwuchert.
In den Ruinenstätten gedeiht zwischen den Steinen der wohlriechende Thymian, der diesen Orten in der Sommerhitze ihren intensiven Geruch verleiht.

Klima

Die Lage Anatoliens als Halbinsel, auf der sich das schroffe Bergland Zentralanatoliens zwischen das schwarze Meer und das wärmere Mittelmeer geschoben hat, sorgt für ein breites  Klimaspektrum. Im Hochland herscht ein extremes Kontinentalklima. Trockenen heissen Sommermonaten  folgen schnee-und frostreiche Winter Weil die Hochebenen Zentralanatoliens um kars und Erzurum  in den Wintermonaten den aus Nordosten kommenden  Kältewellen fast ungeschützt ausgesetzt sind, fällt hier oft schon Ende September der erste Schnee. Das Klima an der Schwarzmeerküste ist gemässigter. Vor allem im östlichen Küstenabschnitt um Rize werden hohe Niederschläge gemessen, hier kann es in den Sommermonaten sehr schwül werden.
In der Marmara Region und in Thrakien ist der Sommer sehr heiss und trocken. Der Winter kühl und frostreich. Typisch für das mediterane Klima an der Ägäis und an der Südküste sind heisse niederschlagsarme Sommer und milde, zum Teil regenreiche Winter.

Achtung: Setzen Sie sich vor allem in den ersten Tagen nicht allzu lange der intensiven Sonnenbestrahlung aus. Der kühle Wind vom Meer lässt sie die Kraft der Sonne leicht unterschätzen. Besonders im Sommer besteht erhöhte Sonnenbrandgefahr. Die türkische Riviera befindet sich in der subtropischen Zone.
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!


Sorry, this topic is locked. Only admins and moderators can reply.