19. Oktober 2020, 22:11:09

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Das Ihlara Tal  (Gelesen 1417 mal)

0 Antworten am Das Ihlara Tal
am: 16. März 2009, 09:27:08

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41185
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Das Ihlara Tal ist ein Ort, den man unbedingt gesehen haben sollte, bevor man Kappadokien verlässt!
Nimmt man an einem von Kappadokien aus startenden Tagesausflug teil, kann man die Landschaft und den historischen Reichtum in Augenschein nehmen.
Das Ihlara Tal, durch das man auch entlang des Melendiz Flüsschens wandern kann, ist 10km lang und ungefähr 80 m tief. Von einem Ende zum anderen ist das Tal begehbar. Diejenigen, denen die Wanderung zu lang erscheint, haben die Möglichkeit, über eine Treppe in das Tal hinab und wieder hinauf zu steigen. Das ist zugegeben etwas anstrengend für diejenigen, die gesundheitlich nicht mehr ganz auf der Höhe sind, aber man wird wirklich reichlich belohnt!
An den Abhängen rechts und links des Tales finden sich bis zu 100, in die Felsen gehauene Kirchen. Die landschaftliche Schönheit schmückt den historischen Reichtum in angemessener Weise aus. Bunte Feldblumen, das Rauschen des Baches und die Schönheit des fliessenden Nass, das mit den Bäumen und deren Grün wetteifert!
Die meisten der Kirchen Egritas, Kokar Kilise, Pürenli Seki, Agacalti, Ala Kilise, Yilanli, Bahattin Samanligi, Kirkdamalti, Sümbüllü und Direkli stammen aus dem 11. Jhd., sind in gutem Zustand und für Besucher geöffnet.
Die Mehrzahl ihrer Namen erhielten sie von der Bevölkerung. Einige Kirchen, die in Privatbesitz sind, tragen die Namen ihrer Eigentümer.

Quelle: Türofed/Kaptid
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!


There are no comments for this topic. Do you want to be the first?