13. November 2018, 00:06:00

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Premier Solto Hotel by Corendon 5* ÜF/HP Cesme Alacati  (Gelesen 10991 mal)

Antwort #15
am: 08. September 2010, 09:04:16

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
das ist bei öger, fti und v-tours buchbar laurie  ;)
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #16
am: 08. September 2010, 09:07:17

Offline Gitte

  • Uzmanlar....!
  • Gräfin von und zu Isenbügel
  • ****
  • 10390
das ist bei öger, fti und v-tours buchbar laurie  ;)

Oder bei Obi, ääääähm ich meine Melanie ????????????????

Gitte

Antwort #17
am: 16. September 2010, 15:26:47

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
das solto bietet ab sommer 2011 AI an  haarig
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #18
am: 26. Oktober 2010, 19:11:35

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
und schwupp di wupp sind sie wieder zur vernunft gekommen und haben AI wieder gestrichen  :freu: :freu: :freu:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #19
am: 24. April 2012, 20:44:41

Kaefer

  • Gast
Bei unserem Trip nach Cesme durften wir dank Mel dieses wunderschöne Hotel besichtigen....uns hat es die Sprache verschlagen. Es war Liebe auf den ersten Blick  :love:

fängt schon gut an: Das öffentliche WC an der Rezeption:










Antwort #20
am: 24. April 2012, 20:51:11

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
sorry nu muss ich aber lachen  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D du hast doch sicher noch mehr fotos als die vom klo  muhaha
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #21
am: 24. April 2012, 20:56:12

Kaefer

  • Gast
auch durften wir ein Zimmer besichtigen:








Antwort #22
am: 24. April 2012, 21:00:46

Kaefer

  • Gast
sorry nu muss ich aber lachen  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D du hast doch sicher noch mehr fotos als die vom klo  muhaha

und wer ist als 1. darauf gesessen??????? :klöle:

Antwort #23
am: 24. April 2012, 21:12:53

Kaefer

  • Gast
hier noch ein paar Außenaufnahmen:






Antwort #24
am: 24. April 2012, 21:27:09

Kaefer

  • Gast
die Lobby:





Auf Wiedersehen im Solto



Antwort #25
am: 21. März 2013, 08:38:27

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #26
am: 29. Mai 2013, 07:48:31

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
es war einmal........ein kleines süsses schnuggliges hotelchen in alacati.......es war einmal!


aufenthalt 200513-260513

Buchungsart:
expedient

Mit wem bist Du verreist?

Familie mit Kindern
Freunden


Hotel Allgemein
das haus selbst ist in letzter bewertung schon ausführlich beschrieben worden.
daran hat sich im grunde auch nichts geändert.
die öffentlichen bereiche sind nach wie vor innerhalb des hauses sehr gut ausgestattet und in schuss gehalten.
anders am strand und in der grünanlage, wo sich seegrasberge vom letzten winter türmten und auch die flussläufe verdreckt waren.
die gästestruktur bestand in erster linie aus bayerischen und schwäbischen familien, und auch einigen türken.
kostenfreie parkmöglichkeiten nach wie vor gegeben, auch kostenfreies w-lan, allerdings mit sehr schlechtem empfang!



Zimmer:
gebucht war ein doppelzimmer mit zustellbett. dies war im grunde gross genug. wenn man allerdings die einzelzimmer diverser damen, die denen eines ballsaales glichen, sah - stellt sich an sich wieder wie in vielen anderen bereichen die frage nach der kompetenz des managementes!
das zimmer war wie eh und je sehr schön ausgestattet, auch das mobiliar ist nach wie vor gut in schuss.
allerdings nahm man es mit der grundreinigung nicht wirklich so genau, wenn man denn überhaupt was nahm, respektive etwas tat in diesem raum ausser bettenmachen!

das bad wies massive schimmelschlickspuren auf, wo der putzboy behauptete dies sei nicht wegzukriegen, er hätte sich hier schon mehrfach dran euphoriert.
ein griff zum toilettenpapier, einmal falten und um den finger wickeln und mit diesem über die leiste fahren.......ei gugge! das ging sogar ohne einweich-oder putzmittel weg, mit einem fingerstrich!
so lief es in allen befallenen fugen und leisten im bad.

um überhaupt die dusche betreten zu können, musste meister proper/bref erst mal seine dienste zum besten geben. eine einweich und einwirkzeit von 10minuten lies den schmonz schmelzen und mit der immer dabei habenden spülbürste lies sich dies auch relativ gut entfernen. zum wegspülen war sicher ein halber kubik wasser notwendig! diese wanne/dusche wurde bislang nur huschi pfuschi ausgespült, aber nie wirklich geputzt. jede hausfrau weiss, dass sich auch von spül-putz und bademitteln absätze bilden, wenn diese nicht ordentlich ausgespült werden. so stand hier eine dicke schicht von in der wanne! ebenso waren alle spiegel im raum und bad schlierig verschmiert und nicht sauber geputzt. die toilette war relativ "sauber", ausser einigen gefundenen locken!

unter dem bett sollte man am besten auch nicht wirklich nachschaun. ich hätte wohl noch verständnis wenn es sich um eine normales hotelbett ohne grossen zwischenraum zum boden handeln würde. hier ist es in der für das personal sehr kurz bemessenen zeit oft nicht möglich die betten zu verschieben und darunter zu reinigen. hier handelte es sich aber um ein wunderschönes massives holzbett, wie es auch bei jedem von uns zuhause stehn könnte, mit einem mehr als grossen abstand der leiste zum boden. hier könnte man problemlos täglich mit dem wischer oder sauger drunter und den staub und die wollmäuse entfernen. nichts dergleichen geschah seit sicher einigen jahren. es fand sich eine zentimeter dicke schicht an staub, dreck und wollmäusen ohne ende.
auf die reklamation hin, schob man diesen lediglich in die mitte des bettes in der hoffnung man würde sich nicht zu sehr bücken bei der kontrolle und dies erkennen!

sämtliche ablageflächen wurden nur unregelmässig, wenn überhaupt gereinigt. so fanden sich an vielen tagen kaffeeoatzen auf dem schreibtisch, nachttisch, etc. wo man eben mal ein bisschen getröpfelt hat - und dies bewusst nicht selbst entfernt hat. völlige ignoranz.
nach einem kleinen grundkurs in sachen reinigung und hygiene mit dem putzboy persönlich, da alle reklamationen an der rezeption nicht halfen, war dieser zwar superscheissenfreundlich, was er aber eigentlich vorher auch schon immer war, aber auch dies half nix. ausser dass er meinte er müsste uns den diener machen und einen freudentanz aufführen, geschah dennoch weiterhin nichts. doch! ich vergass! er legte unsere wäsche die über den stuhl lag zusammen und räumte diese piccobello sortiert in den kleiderschrank, - der eigentlich für ihn absolut tabu sein sollte!!!
auch eine trinkgeldgabe brachte nicht den erhofften erfolg! der bub freute sich so sehr darüber, dass er uns ein blütenherz aufs bett "zauberte", allerdings um auch weiterhin in stoischer gleichgültigkeit sämtliche flecken zu übersehen.
ebenso wurde auch das kaffee und teedepot gerne übersehen, aufzufüllen!
die kostenpflichtige minibar wurde allerdings täglich sehr streng kontrolliert und auch gerne mal mit sachen notiert, die nie genommen wurden, wie wir bei der abrechnung feststellen mussten.
zur begrüssung gab es vom management eine gute flasche wein, obst und nüsse mit einem sehr persönlichen begrüssungsschreiben.
ansonsten funktionierten im zimmer alle einrichtungen wie klima, kühlschrank, safe einwandfrei, im gegensatz in den zimmern der anderen mädels.



Verpflegung:
Qualität, Abwechslungsreichtum und Vielfältigkeit der Speisen und Getränke:

das haus bietet nach wie vor nur halbpension an. und nach wie vor ist deren qualität gut bis sehr gut. allerdings in der auswahl schon im gegensatz zu vor 3 jahren sehr beschnitten im gesamten.
zudem wurde am abend auch nicht im aussenbereich frisch gegrillt oder anderen speisen frisch zubereitet.
desweiteren gab es keinen frisch gepressten saft mehr inkl., sondern nur noch zuckerplörre!

Sauberkeit in den einzelnen  Restaurants und Bars
alles tippi top!

Atmosphäre
nette atomosphäre, hell freundlich, im aussenbereich noch schöner

Service:
Kompetenz und Freundlichkeit, Check In/Out
Umgang bei Beschwerden, Guestrelationkomeptenz

ignoranz pur! man war sich selbst der nächste und lebte die arroganz und ignoranz vor dem herrn
man nahm beschwerden mit einem lächeln im gesicht auf, je nach person entschuldigte man sich auch für diverse dinge, leistete aber keine abhilfe.
man hatte das gefühl, sobald man sich umdrehte und ging, warf man den zettel in die tonne. oder man hatte das gefühl, je mehr man sagte, um so schlimmer wurde es!?!

Servicebereich Restaurant – Freundlichkeit, Höflichkeit, Trinkgelderwartung usw.
immer alle freundlich und höflich. aber auch hier diversen ignoranzen. wo man doch an sich einen reibach mit den an sich teuren getränken machen könnte!
so sass man zu 10. am tisch und nur eine wurde nach wünschen gefragt und entsprechend bedient. so hatten wir an 2 abenden gar nix zu trinken beim essen!
dies lag nicht an irgendeinem personalmangel, nein! das haus war halb voll und das personal bestens besetzt. es war schlichtweg die ignoranz. diverse damen zu beobachten und mit kollegen zu plauschen war wichtiger.
lediglich 3 kellner machten wirklich ihre sache sehr gut, wo es kein murren geben darf!

Sport / Unterhaltung:

Indoorpool, Strand und Pool - Sauberkeit
poolbereich sehr sauber. strand komplett verdreckt. erst auf massive beschwerden anderer gäste wurde ein bagger geholt um die berge von seegras und anderen dreck vom vergangenen winter zu entfernen und zu säubern.

Technik:
handyerreichbarkeit mal so mal so! w-lan selbst mit surfstick nicht wirklich gut! hauseigenes w-lan katastrophal!


Preis-Leistungs-Verhältnis:
für die heutigen verhältnisse hoch

Würdest Du das Hotel weiterempfehlen?
jein! das haus ist nach wie vor wunderwunderschön. allerdings, sollte das management nicht das wesentliche verstehen und endlich versuchen umzusetzen werden sie es binnen kürzester zeit mit karacho und sicher mit dem schönsten lächeln im gesicht an die wand fahren. schade für das wirklich superschöne hotelchen!
ich bin wirklich nicht kleinlich und kann über vieles hinweg sehen, aber das war unterm strich in der summe einfach zuviel. keine wirklichen reklamationen an sich, aber es fehlte zuviel für ein gutes wohlbefinden.
in der diskussion um die reinlichkeit ist man allen ernstes der meinung, dass das hotel doch noch so neu sei, da müsse man nicht soviel putzen!

der f&b bereich ist wohl eingeschränkt, aber immer noch gut ausreichend. die getränkepreise nach wie vor auf normalen cesme/alacati standart: coke 9lira, bier 15lira, kaffee 9 lira, tee 8lira....... das schlägt bei normalen verzehr gut zu buche, dessen sollte man sich bewusst sein.
nicht alles was "schön" ist, ist auch gut!
das haus war vor 3 jahren perfekt! auch im letzten jahr als wir das haus mit den damen, die so entsetzt vom altin waren, besichtigten, war noch alles tippi top. ein neues management......was seinen namen nicht verdient kann alles zunichte machen! ob fatmagül hier auch noch eincheckt? im altin wären wir wesentlich besser gefahren!

Persönliche Tipps und Empfehlungen:
das haus liegt ab vom schuss hinter der alacati marina. der weg nach alacati rein ist schon etwas weit und die taxi kosten schlagen mit fantastischen 23lira one way zu buche.
ein mietwagen ist hier unabdingbar um vom hotel weg zu kommen!
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #27
am: 29. Mai 2013, 08:36:35

Offline melitta

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 2936
    • gemeinsam sind wir stark für alles
kurzer Bewertungsnachtrag meinerseits

vieles wurde oben von Mel ja schon erwähnt;
Anlage:
wunderhübsch konzipiert; klein und gediegen, Ruhe und Relax pur
Strand:
tja,  :tja: vielleicht im Hochsommer sauber und gepflegt, wer weiß das  :P
Zimmer:
von normaler Größe (Melanies Zimmer für 3 Personen) bis riesig und weitläufig (für mich ganz allein)
schön ausgestattet mit kleinen Teppichen - ansich sehr gemütlich
Service-Reinigung:
 :-X
ich musste dem Zimmerboy mehrmals erklären, dass die dicke Zudecke, erst mal mit einem Überzug ausgestattet werden muss, bevor ich sie zum Schlafen nehmen möchte. Ihn schien dieser sonderbare Wunsch völlig zu verwirren. Dann kam er doch mit einem Überzug an, den er aber mit den fädigen Nähten nach außen drüber zog  :coolman: Stolz wie ein Dackel nach dem Apportieren grinste er, lobheischend ob seiner perfekten Arbeit  :allah:
naja, ich drückte ihm dann etwas Trinkgeld in die Hand, weil er doch sooooo bemüht, wenn auch sterzendumm war. Kann ja nichts dafür, hat von diesem Job halt überhaupt keine Ahnung. Tja, und die Reinigung erfolgte halt in demselben Stil, nämlich ansich gar nicht.
Bedienung bei Tisch:
Manchmal bekam ich was zu trinken, manchmal standen 3 Kellner neben dem Tisch, kuckten ab und zu und gingen ohne jede Reaktion irgendanderen Tätigkeiten nach. Meist waren das Tratschen und Herumschlurfen  >:(

Resumee:
würde dieses Hotelchen strand-und einkaufstechnisch etwas günstiger liegen, und das Personal ein klein wenig mehr geschult werden, würde ich es unbedingt wieder besuchen wollen.
Wenn da nur die Wörter "Wäre" und "Würde" nicht wären  :pfeif:

meine mir zugewiesene Residenz  schicki man wusste wohl wen man als Gast erhalten hatte  koenichin  ;D ;D


das riesenhafte Badezimmer


die niedrigen Häuschen sind wunderschön verspielt angelegt


die gesamte Anlage ist sehr harmonisch konzipiert (schade, dass das Service nicht ebenso harmonisch funktioniert  :P )


Die Aussicht auf den hübschen Garten war einfach nur schön. Schade, dass einem vorm Strand etwas gegruselt hat

Antwort #28
am: 30. Januar 2014, 14:28:49

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5327
Gerade gelesen  :o das Hotel gehört nun zu Corendon und öffnet im April 2014 unter dem Namen Corendon Premier Solto Hotel

Corendon Premier Solto Hotel

Ist das für das Hotel gut oder schlecht!?

Antwort #29
am: 30. Januar 2014, 16:13:00

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41885
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
und alltours!!! bietet es im sommer mit AI an!  :klatsch:
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!