16. Januar 2018, 16:18:26

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Hohe Fleischpreise machen den Türken zu schaffen!  (Gelesen 6812 mal)

Antwort #30
am: 10. April 2010, 05:54:48

Barbara06

  • Gast

 Was ist so beängstigend daran, im Ausland Auto zu fahren? Gerade in der TR finde ich das wenig problematisch. Rechtsverkehr, viele breite Straßen und da wo sie nicht breit sind, ist nicht viel Verkehr.

Ich muss sagen das ich bisher auch nur einmal selbst in der TR Auto gefahren bin-die Strecke von Izmir nach Bodrum.Aber das war landschaftlich sooooo schön da hätte man auch statt 2,5 Stunden 4 Tage draus machen können und überall dort bleiben wo es einem gefällt ! :D

Antwort #31
am: 10. April 2010, 07:27:28

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41547
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
Doch mit den hohen Fleischpreisen geraten nun auch die türkischen Hotels in Schwierigkeiten, denn die Urlaubsgäste verwöhnen sich im Rahmen der alles inklusive-Angebote auch am liebsten mit den köstlichen türkischen Fleischgerichten.

So ist es, auch unter den Nutzern in diesem Forum, die die Qualität eines AI-Bunkers an teurem Fleisch (bloß kein Geflügel) und teuren Alkoholika festmachen.  :klatsch:
wenn du mich mit dem geflügel meinst, ja! da steh ich auch dazu! ich mag kein geflügel, ich ekle mich davor!
geflügel ist nun mal das billigste fleisch was zu haben ist.........und es ist sicher auch verständlich, dass der hotellier haushalten muss!
wenn ich die preise für einen familienurlaub anschau, dann:
1. erwarte ich für diese preise auch was, und nicht nur, dass da fleisch zu finden ist, sondern qualitativ gutes fleisch, keine schuhsohlen als steak oder nur geschnetzeltes, welches mit viel gemüse aufbereitet ist für die masse! warum soll es mir im urlaub schlechter gehn als zu hause? ich achte zuhause schliesslich auch auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche und qualitativ gute ernährung!

2. auf der anderen seite, sind die preise eigentlich unter dem, was der hotellier eigentlich fordern müsste, um auf einen nenner aus betriebswirtschaftlicher sicht zu kommen!

wir haben es nun erst wieder gesehen, wie scheissenteuer alles in der türkei ist, von daher ist es uns nun mehr als verständlich, dass die hotelpreise so explodiert sind!
wir haben in istanbul nur ÜF gehabt, welches auch nicht wirklich günstig war, 100€ / tag fürs zimmer ist nicht wenig, - der tagespreis im evren lag mit AI weit unter diesem. wir haben für essen und trinken für uns zu 3. ca. 80€/tag gebraucht, und nein wir haben nicht wie graf diniert!
mittags gabs nur kleinigkeiten wie ein dürüm oder balikekmek, dass man was im bauch hatte und am abend waren wir in den vielen buffetrestaurants essen und jeder aß das, was ihm schmeckte, - warum soll ich auf einmal hungern. wir hielten das wie zuhause, eine gute richtige warme mahlzeit pro tag! auch die getränke sind nicht günstig. eine coke im bakkal 75 cent, - hier gestern im real auf dem nachhauseweg 45 cent! .....also das summiert sich!

die problematik liegt allerdings wirklich an dem überangebot, weil jeder im grunde dasselbe anbietet, und es wird irgendwann einen schlag tun!
es muss was passieren, die konzepte müssen differenziert werden sonst geht viel zu viel den bach runter!

Zitat
In der türkei ist die Touristenregion dermaßen versaut, dass ich schon mindestens Tagesausflüge machen muss um aus der ganzen touristenabzocke rauszukommen, also bleibe ich überwiegend im hotel und was ist da naheliegender als AI?
das ist richtig detlef! der moslem war die letzten tage ein paar mal am toben! abzocke und verarsche pur! wer nur an der riviera ist, wird es nicht anders kennen. ich sag zu den preisen zwar immer, wenn es für einen selbst ok ist vom preis, dann sollte man auch kaufen!
beispiel, - der moslem kaufte sich sonntag abend in kumköy noch eine jeans, 35 - freundschaftspreis! die war wirklich sehr schön, und der preis war auch ok dafür! 2 tage später in istanbul im kapali carsi dieselbe jeans, - ohne handeln 40 lira =20€, für 30lira = 15€ hat er dieselbige dann noch mal erstanden und der händler hat sicher auch noch ein geschäft gemacht! wie wir dann bei einem tee erfahren haben, kaufen die händler die waren nach gewicht ein, kilopreis um die 3€!!!! dieses ganze geschwätz immer um arkadas und sonderpreis............und bei dem im kumköy kaufen wir eigentlich echt immer viel ein! des moslems neuer urlaubsplan......nach istanbul fahren/fliegen, einkaufen, weiter an die riviera und den bunker nimmer verlassen und das AI geniesen und wieder nach hause gehn!
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #32
am: 10. April 2010, 07:27:50

DeJe

  • Gast
Für mich ist Autofahren in der Türkei nicht beängstigend sondern wie ich schrieb stressig. Was habe ich davon, wenn ich am Lenkrad sitze, mich auf den Verkehr, den Weg und die Beschilderung konzentrieren muss, während meine Frau neben mir sitzt und schwärmt wie schön alles ist :-\ . Mal ein Tagesausflug ok, aber ne ganze Rundreise selbst fahren neee das ist für mich kein Urlaub.
Es gibt nichts schöneres als mit Frau (und vielleicht noch einem befreundeten Paar im Van zu sitzen, sich die Gegend anzusehen und die Schönheiten vom Fahrer erklären zu lassen. Außerdem kommt man mit einem einheimischen Führer oft an Plätze wo selten ein Tourist hinkommt bzw, die kaum einer kennt. So haben wir in Sri Lanka z-B- unsere schönsten Rundreisen gemacht und das Land erst richtig kennengelernt.
Das meinte ich auch, wenn ich von der wahren Türkei schrieb. Nicht der schmale für Touristen gestaltete Küstenstreifen. Sondern eher solche must see wie Pamukkale und auf den Weg dorthin eben Plätze entdecken wo die Touribusse nicht hinkommen. Sehen wie die Menschen weit ab der Tourizentren leben, die Tierwelt des Landes kennenlernen und die Landschaften. Halt so ähnlich wie es unsere Mädelstruppe gerade offenbar gemacht haben.

Antwort #33
am: 10. April 2010, 07:34:06

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41547
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
Das meinte ich auch, wenn ich von der wahren Türkei schrieb. Nicht der schmale für Touristen gestaltete Küstenstreifen. Sondern eher solche must see wie Pamukkale und auf den Weg dorthin eben Plätze entdecken wo die Touribusse nicht hinkommen. Sehen wie die Menschen weit ab der Tourizentren leben, die Tierwelt des Landes kennenlernen und die Landschaften. Halt so ähnlich wie es unsere Mädelstruppe gerade offenbar gemacht haben.
das ist richtig detlef! natürlich müssen auch die touroperators ihre daseinsberechtigung haben und auch ihr geld verdienen, für mich als reiseform wäre dies allerdings ein gräuel! alleine die busse in kappadokien, wie sie die leute durchgejagt haben.......eigentlich ist es ein unding, wenn einer danach sagt, er hat kappadokien gesehen! er hat es gesehen, er ist mal durchgerauscht ja, aber nicht mehr und nicht weniger! eine gute tour mit zeit und muße kostet geld, und wer wirklich interessiert ist, der sollte auch bereit sein, das zu zahlen!

Ich faende es ja höchst interessant zu sehen wieviel ein Hotelier vom eigentlichen Reisepreis bekommt den ihr Touristen so zahlt und ab wann er sein Geld bekommt. Also sofort wenn ihr gebucht habt, dann wenn ihr im Hotel seit oder vielleicht sogar erst nachdem ihr wieder in Deutschland seit?
Vielleicht würde dann die Unterhaltung hier etwas anders aussehen?

Mel könnte da sicher etwas aufklaeren......

lg Hexenschnecke die sich vielleicht  Nachteule nennen sollte
das ist unterschiedlich schnecke, das kommt immer auf die verträge an. der eine zahlt im vorraus, der nächste erst nach abreise um gleich ggf. reklamationen einzubehalten.............
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #34
am: 10. April 2010, 07:42:41

DeJe

  • Gast

die problematik liegt allerdings wirklich an dem überangebot, weil jeder im grunde dasselbe anbietet, und es wird irgendwann einen schlag tun!
es muss was passieren, die konzepte müssen differenziert werden sonst geht viel zu viel den bach runter!


Genau das meinte ich Mel. Es wird viel zu wenig Individualität angeboten statt dessen AI-Einheitsbrei am Meer. Und wenn dann mal einer ne gute Idee hat, dann stürzen sich gleich alle darauf und es wird wieder zum Einheitsbrei, wie z.B. in Belek die Golfplätze. Dabei gebe es sicher noch soviel lohnendes. Wie von mir beschiebene Rundreise. Oder ich bin sicher, dass die Türkei z.B. viel für Motorrad-, Fahrrad,- Wasserwander-, Wandertouristen und Bergsteiger sehr viel zu bieten hat.

Antwort #35
am: 10. April 2010, 07:52:47

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41547
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
dann stürzen sich gleich alle darauf und es wird wieder zum Einheitsbrei,
thumbsup thumbsup thumbsup

die türkei ist viel zu schön und viel zu schade um die zeit in einem AI bunker abzuhängen! natürlich wer es mag, gerne - soll er so glücklich werden!
wer aber einmal blut geleckt hat........wird darauf auch verzichten können! weisst du wie schlimm es für mich war, als wir kappadokien verlassen mussten? mein herz hat geblutet, ich hab mich innerlich mit händen und füssen gewehrt....ich bin 3 4 tage total neben mir gerannt, weil ich mit den massen und dem überangebot nicht klar gekommen bin......das ging soweit, dass ich zeiten im hamam abgepasst habe, um dort ganz alleine zu sitzen.........bis ne horde trashiger tourifamilien kam.........die hab ich dann kurzerhand rausgeekelt  bOEs
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #36
am: 10. April 2010, 08:25:37

Offline Arkadas

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 7831
Ach Mel, wenn ich so könnte wie ich wollte, würde ich sicherlich im nächsten Urlaub nach Kappadochien fahren und dort die Ballonfahrt machen, keine Frage - nur kann ich halt nur einen Tag vom AI-Bunker weg! Da hat es schon Probleme gegeben nur mal nach Pamukkale zu kommen!

Gleiches gilt für Istanbul. Zwar gibt es auch dort Dialysen, aber bisher habe ich da keine gute Kritiken von gelesen!

Werner

Antwort #37
am: 10. April 2010, 08:27:30

anni1105

  • Gast
würde ich auch echt gerne tun, aber leider will niemand aus der family mitmachen.
die wollen den ganzen tag nur plantschen, rumlungern und volleyball oder wasserball spielen, sonst nix.

regt mich auch immer auf

Antwort #38
am: 10. April 2010, 12:44:27

Offline Arkadas

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 7831
Ich habe da andere Erfahrungen: schöne Gegenden aber chaotischer Verkehr und neben mir eine (eigentlich für die Navigation zuständige) Beifahrerin die ob des Verkehrs ins Beten gerät und nix mehr mitbekommt! oder im Januar die Bekannten denen ich gesagt habe sie sollen nach dem Schild nach Alanya Ausschau halten, aber vor lauter Quasselei nix mitbekamen. Durch Antalya fahren und gleichzeitig navigieren ist schon ne Kunst!

Werner

Antwort #39
am: 10. April 2010, 12:51:32

DeJe

  • Gast
 :'( Ich habe leider eine Frau, die kein Auto fährt und einen typisch fraulichen Orientierungssinn hat, nämlich gar keinen. Nun dürfte auch klar sein warum ich nicht gern selbst fahren möchte :-\

Antwort #40
am: 10. April 2010, 13:02:42

Edgar

  • Gast
Den typisch fraulichen Orientierungssinn habe ich auch.  :) Ich kann mich selbst mit Navi verfahren. Macht aber nichts, so lernt man auch mal andere Ecken kennen. Da ich zudem das weibliche Multitasking beherrsche, kann ich gleichzeitig fahren und aus dem Fenster gucken.  ;)

Antwort #41
am: 10. April 2010, 13:09:59

DeJe

  • Gast
Ich merke schon, an dir ist ne Frau verloren gegangen, Edgar :huhu:

Antwort #42
am: 10. April 2010, 13:43:39

Offline perry600

  • Uzmanlar....!
  • Alterspräsident h.c. des Forums!
  • ****
  • 1211

Antwort #43
am: 10. April 2010, 14:59:33

Offline sally

  • Misafirler!
  • Profil
  • 0
Glück bedeutet : auf falsche Menschen zu verzichten....

Urlaub 2015 mit lieben Freunden
2016 auch.. 😊

Antwort #44
am: 10. April 2010, 15:07:35

Offline Etty

  • Uzmanlar....!
  • Forumsbrüller 5*deluxe
  • ****
  • 1903
Wer hinter meinem Rücken über mich redet, redet eigentlich mit meinem Arsch!