Zeitreisen bald möglich?

(1/3) > >>

Edgar:
Der umstrittene "Sach"buchautor Johannes von Buttlar, geb. Busacke, hat mal wieder eine neue These aufgestellt: In absehbarer Zeit sollen Zeitreisen möglich sein. Angenommen, dem wäre tatsächlich so, würdet Ihr auf Euren Türkeiurlaub verzichten und stattdessen eine Zeitreise unternehmen? Und wo sollte es dann hingehen?

Die unzerstörten Pyramiden zur Pharaonen-Zeit besuchen, sich per Zeitreise eine Predigt von Luther im Original anhören?

"Das wird in naher Zukunft möglich sein, vielleicht bereits in 50 Jahren", ist Mysterien-Forscher und Fachautor Johannes von Buttlar (68, 30 Mio. Auflage) überzeugt.

Sogenannte "Wurmlöcher", Querverbindungen zwischen den Zeiten, sollen unsere Tunnel in Vergangenheit und Zukunft sein. "Wahrscheinlich kann man sie bereits mit der heutigen Technik erzeugen, z. B. mit dem Teilchenbeschleuniger CERN bei Genf."

Die unterirdische Forschungsanlage (3 Mrd. Euro, 27 km Umfang) wird gerade repariert, soll 2010 aber wieder anlaufen.

Von Buttlar deutet bereits viele UFO-Phänomene als Zeitreisen: "Vermutlich sind das unsere Nachfahren, die schon über Zeitreise-Technik verfügen, uns besuchen. Sie können aber nicht landen, sonst würden sie wieder in ihre Raumzeit geschleudert."

Bisher hat Johannes von Buttlar allerdings noch keine wissenschaftlichen Beweise für seine These. Und deshalb finden Zeitreisen im Moment nur im Kino statt...

Quelle: bild.de

Und zur Vertiefung: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitreise

TC Melanie:
hmmmmm  :-\ sicher interessant! aber ich glaube, dass sollen erst mal andere einige jahre ausprobieren, bevor ich dafür bereit wäre. wer weiss, was da alles "unterwegs" passiert  :-\

blume72:
nein,ich würde das nicht wollen...

ich glaube das es das leben im hier und jetzt sehr beeinflussen würde.

wieder so ein thema wo ich nicht weiß, wie ich mich ausdrücken soll,
aber so viel dazu sagen möchte... :-\

klar,wenn man sich das aussuchen könnte,würd ich gern in meine private vergangenheit zurück...
nur 1 tag würde reichen ,meine liebe omma drücken,meiner besten freundin beim käffchen sagen das sie mir fehlt, meinen neffen bitten das er am 4.8.2004 nicht das moped nehmen soll ,denn 20 bratwürste liegen in der tiefkühltruhe und das ich ihn liebe....

also wären es nur private gründe so eine reise anzutreten,aber um zu sehen wie große männer das land regierten,nee...dafür hat mir die schule gereicht...es ist so schon unheimlich beeindruckend vor den pyramiden zu stehen. ich glaube es würden einige menschen die grenzen von unserer welt,der gegenwart ,verlieren.

nö, ich glaube es wäre nicht gut...

Edgar:
Geht mir ähnlich. So interessant es auch sein mag, vergangene Epochen live mitzuerleben, wenn ich die Wahl hätte, würde ich in meine eigene Vergangenheit zurückreisen wollen. In meine Kindheit, um die Menschen wiederzusehen, die heute nicht mehr da sind. Und um den Verlauf bestimmter Ereignisse zu korrigieren.

Auch wenn das wissenschaftlich alles Spinnerei ist, schön wär's schon.  :o:

blume72:
hach ja..aber schön das wir mal drüber geredet haben... :kuss:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite