20. Oktober 2018, 09:21:36

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Billgurlaub AI + Gutes Gewissen!?  (Gelesen 2922 mal)

Antwort #15
am: 07. Januar 2018, 20:05:45

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
"die leute die nur auf billig aus sind, die ziehn dahin wo sie am wenigsten bezahlen müssen und die braucht türkei auch nicht. die taugen nicht mal gross zum erhalt von arbeitsplätzen."
Na, ob das so erstrebenswert ist? Trotz allem bietet die HotelBranche doch noch so einiges an Arbeitsplätzen - wenn die mangels Touris nun auch noch wegfallen, wird das die EinkommensLage wohl eher verschärfen.
Ich bleib dabei, wenn die Preise deutlich anziehen, wird man sich auch andere Ziele ansehen, die begehrte Masse an Touristen wird sich anders verteilen.
was nutzt der arbeitsplatz wenn keine löhne mehr bezahlt werden? wenn nicht mal der poblige mindestlohn gezahlt werden kann?
wenn die wegfallen verschärft sich ganz was anderes! :hexe:

diese winterpreise gabs schon immer keine frage, da hatte man allerdings auch fette sommer hinter sich um dies als werbung auf den markt zu schleudern, nun haben wir 2 jahre krise hinter uns und die welt ist eine völlig andere. die resscourcen sind aufgebraucht, rien ne va plus! und so geht es auch nicht weiter, sie müssen hoch mit ihren preisen, fürs eigene überleben. nicht mal zum wirtschaften können, sondern zum überleben sabine! nur wenn die hotels mehr einnahmen haben, können sie die menschen auch entsprechend zahlen!
mehr dazu.....soviel verdient ein normaler hotelangestellter, kellner und co nicht mal. ein manager kriegt ca. 4500-5000tl und auch das reicht nicht für ne familie!

http://www.go2tr.de/2017/11/tuerkei-armuts-und-hungersgrenze-die-aktuellen-bitteren-zahlen/

Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #16
am: 07. Januar 2018, 20:14:25

Offline malbun

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 2637
Buchst Du teuer - hast Du Neider ...... buchst Du preiswert - hast Du Nörgler und Kritiker
Mehrmals preiswert oder einmal Luxus-Ausgabe - das muss jeder selbst entscheiden.
Wir selbst haben schon  alle Kategorien gebucht - nicht immer war der teure Urlaub auch der Beste.
Zusätzlich muss man realistisch in den Erwartungen sein - kleiner Preis = weniger Leistung.
Ob man auch immer alles braucht muss jeder für sich ausmachen.
Die Verteilung des Reisepreises bleibt hier ungefähr gleich - das Video ist sehr informativ... sollte man sich ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=2Jf-5qLjTYI

Du triffst es wieder mal auf den Punkt, genau so ist es. Ob die Verteilung des Reisepreises den Tatsachen entspricht, kann ich nicht beurteilen, da kann uns sicher Melanie aufklären.

Antwort #17
am: 07. Januar 2018, 20:21:30

Offline Biene1968

  • Türkiye Meraklar!
  • *
  • 135
Danke für das Video, das war sehr interessant. Man achte auf den letzten Satz des Beitrages!
Womit meine These "es rechnet sich durch die Menge an Touristen" (und das von Anfang bis Ende) bestätigt wird  :daumen:
Biene

Antwort #18
am: 07. Januar 2018, 20:34:55

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
"die leute die nur auf billig aus sind, die ziehn dahin wo sie am wenigsten bezahlen müssen und die braucht türkei auch nicht. die taugen nicht mal gross zum erhalt von arbeitsplätzen."
Na, ob das so erstrebenswert ist? Trotz allem bietet die HotelBranche doch noch so einiges an Arbeitsplätzen - wenn die mangels Touris nun auch noch wegfallen, wird das die EinkommensLage wohl eher verschärfen.
Ich bleib dabei, wenn die Preise deutlich anziehen, wird man sich auch andere Ziele ansehen, die begehrte Masse an Touristen wird sich anders verteilen.
was nutzt der arbeitsplatz wenn keine löhne mehr bezahlt werden? wenn nicht mal der poblige mindestlohn gezahlt werden kann?
wenn die wegfallen verschärft sich ganz was anderes! :hexe:

diese winterpreise gabs schon immer keine frage, da hatte man allerdings auch fette sommer hinter sich um dies als werbung auf den markt zu schleudern, nun haben wir 2 jahre krise hinter uns und die welt ist eine völlig andere. die resscourcen sind aufgebraucht, rien ne va plus! und so geht es auch nicht weiter, sie müssen hoch mit ihren preisen, fürs eigene überleben. nicht mal zum wirtschaften können, sondern zum überleben sabine! nur wenn die hotels mehr einnahmen haben, können sie die menschen auch entsprechend zahlen!
mehr dazu.....soviel verdient ein normaler hotelangestellter, kellner und co nicht mal. ein manager kriegt ca. 4500-5000tl und auch das reicht nicht für ne familie!

http://www.go2tr.de/2017/11/tuerkei-armuts-und-hungersgrenze-die-aktuellen-bitteren-zahlen/

Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #19
am: 07. Januar 2018, 20:41:44

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
ich hab das nu mal vom side la grande abgetrennt, weil es grundsätzliches betrifft und nicht nur das haus.
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #20
am: 07. Januar 2018, 23:27:44

Offline tina_hexe

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 2098
Natürlich schlägt man gerne zu, wenn man ein Schnäppchen ergattert. Das kann ich niemanden verübeln. Aber vor Ort kann man dann gerne meiner Meinung nach etwas Geld lassen. Shoppen, Trinkgeld und Ausflüge helfen den Menschen und man hat selbst auch etwas davon.
Unser letzter Urlaub war kein Schnäppchen aber auch jetzt kein Luxus. Trotzdem waren wir oft draußen zum Essen und haben wie die Bekloppten geshoppt. Beim Trinkgeld waren wir auch recht großzügig. Pro Woche ca. um die 300 -400 Lira verteilt. Es geht allen nicht so gut, aber die waren froh überhaupt im Winter noch den Job zu haben. Es waren hauptsächlich nur noch die Familienväter geblieben. Die Alleinstehenden wurden bis April oder Mai freigestellt.

Antwort #21
am: 08. Januar 2018, 00:33:05

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
letztendlich nimmt der gast das angebot was ihm geboten wird an, mehr nicht. das ist weder verwerflich, noch kann man ihm damit was vorwerfen. wer weiss denn schon um die umstände vor ort. und grundsätzlich muss er sich da auch keine gdanken drum machen.  dies mal zur klarstellung in bezug auf side la grande.

was mich nur wirklich wirklich sauer macht, ist da fast drauf bestanden wird dass es billig bleiben muss. dass gar gedroht wird dass dann keiner mehr käme......wie bitte soll das gehen, wenn es einfach nicht machbar ist??? türkei ist weder beim roten kreuz noch sonst was. türkei kann sich um die eigenen leute kaum kümmern, da soll es noch die armen touris aus halb europa durchfüttern???
 muhana

soll doch jeder dahin wo er billig billig kriegt. solche leute braucht das land nun dann aber eben wirklich nicht.
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #22
am: 08. Januar 2018, 07:47:42

Offline Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5306

woher kommt das denn mit dem billig billig, manchmal denke ich die Leute denken es wird was verschenkt ...


Fernsehsender Sonnenklar - und bei uns bekommen sie noch das oder das gratis obendrauf ...
nur bei uns bekommen sie die 2 Woche gratis dazu - eine Woche zahlen zwei Wochen reisen ...

oder diese Verkaufssender - es gibt noch das und das gratis dazu - sie müssen sich schnell entscheiden 

und bla bla bla ...

Und die Türkei war schon immer ein Land wo beim kleinsten Pups gleich eine Explosion draus gemacht wurde und siehe da die Urlauber blieben weg und es wurde über den Preis beworben bis sie wieder kamen.

Die Urlauber die die Türkei lieben bleiben

Und der Rest geht über den Preis und wenn dieser in höhere Dimensionen geht dann bleibt der Urlauber mit kleinen Geldbeutel weg und der mit dem größeren Geldbeutel sucht sich andere Urlaubsziele.

Denn es hört sich doch auf Arbeit besser an, ich war in Florida auf den Malediven etc pp als wenn jemand sagt ich war in der Türkei.

D

Antwort #23
am: 08. Januar 2018, 07:51:43

Offline Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5306


und ich warte ja nun noch ab, wenn tatsächlich Reiseveranstalter kommen, und nach neuesten Recht, vor Antritt der Reise mit einer Reiseerhöhung kommen.

Was für ein Entsetzen wird dann erst eintreten und dann ist der Frühbucher am Ende vielleicht doch kein Schnäppchen mehr???

Oder bei denen es gerade mal so gereicht hat für die Reisekosten ....


Antwort #24
am: 08. Januar 2018, 08:35:19

Online socola

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 697
Wer den günstigen Reisepreis mit seinem Gewissen nicht so ganz vereinbaren kann, darf sicher auch ein bisserl mehr Trinkgeld geben  ;)

Wir planen auch grad wieder günstig...

Antwort #25
am: 08. Januar 2018, 09:10:58

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Wer den günstigen Reisepreis mit seinem Gewissen nicht so ganz vereinbaren kann, darf sicher auch ein bisserl mehr Trinkgeld geben  ;)

Wir planen auch grad wieder günstig...

na wenn du das machst ist ja wenigstens was. um leute wie euch gehts doch dabei gar nicht. man plant günstig ja, verlangt aber nicht ums verrecken billig. das sind 2 verschiedene schuhe und ich bin sicher du würdest auch weiterhin kommen, wenn die preise angeglichen wären.
es geht um die, die vehement danach schrein, dass türkei nicht teurer werden DARF, sonst käme niemand mehr. nur weils selbst nicht reichen würde. es kann sich jeder nur soweit strecken was das portemonaie hergibt. fertig. und genauso hat auch keine destiantion oder ein hotel was zu verschenken.



und ich warte ja nun noch ab, wenn tatsächlich Reiseveranstalter kommen, und nach neuesten Recht, vor Antritt der Reise mit einer Reiseerhöhung kommen.

Was für ein Entsetzen wird dann erst eintreten und dann ist der Frühbucher am Ende vielleicht doch kein Schnäppchen mehr???

Oder bei denen es gerade mal so gereicht hat für die Reisekosten ....


das gilt erst ab alle buchungen ab 01.06 ute und wer weiss was dann überhaupt kommt. bedank dich mal bei diesem sesselfurzerverein EU der nur noch lobbyarbeit betreibt. ebenso bei den damen und herren abgeordneten im dt. bundestag, denen ihre deutschen mitbürger und mitbürgerinnen scheissegal sind, ebenso zig tausend arbeitsplätze in der touristik die nun dabei hopps gehn werden. von der immer weiter verlierenden souvernäität unseres landes mal ganz zu schweigen. zum wohle des deutschen volkes ist da nimmer.....



woher kommt das denn mit dem billig billig, manchmal denke ich die Leute denken es wird was verschenkt ...


Fernsehsender Sonnenklar - und bei uns bekommen sie noch das oder das gratis obendrauf ...
nur bei uns bekommen sie die 2 Woche gratis dazu - eine Woche zahlen zwei Wochen reisen ...

oder diese Verkaufssender - es gibt noch das und das gratis dazu - sie müssen sich schnell entscheiden 

und bla bla bla ...

Und die Türkei war schon immer ein Land wo beim kleinsten Pups gleich eine Explosion draus gemacht wurde und siehe da die Urlauber blieben weg und es wurde über den Preis beworben bis sie wieder kamen.

Die Urlauber die die Türkei lieben bleiben
ute der sonnige sender bewirbt jede destination so. geiz ist geil und die mitnahmementalität von manchen mittlerweile unerträglich.
türkei MUSS aber billig sein in den augen vieler menschen, die DARF nicht verdienen, diese leute sollen sich am besten noch ganz tief bücken für die deutschen touristen, am besten schenkt man ihnen noch land und rennt wie ein neger für die....dritt-welt-land hörte ich die tage erst wieder, und überhaupt man wölle doch nur ne woche urlaub machen und nicht das ganze land kaufen....
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #26
am: 08. Januar 2018, 09:59:24

Offline GKB1970

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 678
So ganz kann ich dem Thema hier nicht folgen.
Es werden immer noch neue Hotels gebaut, die letzten 10 Jahre unendlich viele neue Prunkschuppen, die zehntausenden von jungen Menschen die Aussicht auf einen Job versprachen. Wenn ich die Sideregion mit den abertausenden von Geschäften sehe, dann wurden da sehr viele Fehler gemacht. Ohne die Hoteloptiker gibt es 117 Optikerläden in der Region- Wahnsinn. Scheinbar gibt es viele Bauherren, die über Unmengen von Geld verfügen und einen sinnlosen Schuppen nach dem anderen errichten, neuestes Beispiel Mall of Side.
Den Arbeitslosen geht es immer noch gut genug um NICHT auf die Straße zu gehen und gegen die Ungerechtigkeit zu protestieren. Ich hatte die ersten kleinen Aufstände bereits für letztes Jahr erwartet, die Angst ist noch zu groß, eventuell wird dies der Hunger ändern. 

Antwort #27
am: 08. Januar 2018, 10:13:42

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41884
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
ja es ist alles noch nicht schlimm genug. es brodelt zwar, aber es geht noch. und du darfst nicht vergessen, sie leben und denken anders wie wir.
beispiel - der der mir die tage von den orangen erzählte,fand sich nu am wochenende im kino lt. facebook statusmeldung.....hmmm dachte ich......was nu? wenn ich nix in der tasche habe, bleibt unsereins mit dem a...brav daheim oder? der nächste arbeitslose, ohne irgendeine aussicht auf einen neuen job kauft sich ein iphone vom ziemlich letzten geld....schaut man etwas irritiert schaun sie dich an.......ja und?
die leben halt von heut auf morgen, da machen wir uns doofe viel zu viel kopf.
auch mit den hotelbauten.....da wird nix dabei gedacht. die sehn die dollarzeichen.....so ein schickes haus, zugeben kann sich auch keiner. es wird zwar hier und da im quartal mal ne runde geheult.....dann gehts weiter - mit der hoffnung x. aber weiterhin ohne plan.
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #28
am: 08. Januar 2018, 14:47:09

Offline Anette01

  • Arkadaşlar!
  • ***
  • 832

Und der Rest geht über den Preis und wenn dieser in höhere Dimensionen geht dann bleibt der Urlauber mit kleinen Geldbeutel weg und der mit dem größeren Geldbeutel sucht sich andere Urlaubsziele.

Denn es hört sich doch auf Arbeit besser an, ich war in Florida auf den Malediven etc pp als wenn jemand sagt ich war in der Türkei.

D


Warst Du schon mal auf den Malediven ?

Und was hat das mit auf der Arbeit zu tun ?? Ich fahre da nicht für andere hin sondern für mich !
LG Anette

Antwort #29
am: 08. Januar 2018, 15:14:04

Offline tina_hexe

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 2098
@ Anette
Ich glaube nicht das Ute dich nun persönlich angesprochen hat. Beim Thema Luxus fühlst du dich glaube ich unbewusst öfters angegriffen, dabei meint glaube ich keiner dich und dein Leben persönlich.