25. Januar 2021, 16:00:23

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Kempinski The Dome Golf & Spa Resort 5*HP Belek  (Gelesen 8856 mal)

11 Antworten am Kempinski The Dome Golf & Spa Resort 5*HP Belek
am: 30. Juli 2007, 00:36:14

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41185
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Lage:
Am hoteleigenen Kies-/Sandstrand und den hoteleigenen 18-Loch-Golfplätzen Sultan und Pasha. Nach Belek ca. 6 km.

Ausstattung:
Das erstklassige Hotel wird Gästen mit höchsten Ansprüchen gerecht, hier erwarten Sie luxuriöses Ambiente und exzellenter Service. Rezeption mit Lobby und Panoramaaufzügen. Diverse Geschäfte, Friseur, Wäscheservice (Gebühr). Miniclub (4-12 Jahre), Babysitter (Gebühr). Für kulinarische Genüsse sorgen ein Hauptrestaurant mit Nichtraucherzone sowie 3 A-la-carte-Restaurants. 3 Bars, Café. Hallenbad. In der Gartenanlage befindet sich der große Swimmingpool mit separatem Kinderbecken, Sonnenterrasse und Poolbar. Liegen, Auflagen, Sonnenschirme und Badetücher inklusive. Poolareal wetterbedingt.

Unterbringung:
Stilvoll eingerichtete Doppelzimer mit Sitzecke, Telefon, Sat-TV, Internetanschluss, Minibar, Safe, Föhn, Klimaanlage, Bad, Dusche, WC und Balkon.

Verpflegung:
Morgens und abends bedienen Sie sich an reichhaltigen Buffets. Abends können Sie gegen Gebühr auch in einem der 5 A-la-carte-Restaurants speisen.

Unterhaltung:
Piano Live-Musik in der Lobby.

Sport und Fitness:
Tennis (3 Quarzsandplätze), Sauna, Whirlpool, Türkisches Bad, Fitnesscenter. Gegen Gebühr: Golf, SPA-, Wellness- und Beautycenter, Massage. Thalasso-Therapiezentrum mit Meerwasserpool. Alle Sportangebote nach Verfügbarkeit.

Landeskategorie:
5 Sterne.
 
Tel. 0090 242 710 1300
Fax 0090 242 725 5575
Email: reservations.thedome@kempinski.com
www.kempinski-belek.com
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #1
am: 30. Oktober 2007, 11:41:36

Offline Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5294

Dass die türkische Küste nicht nur "All inclusive" anbietet, beweist das Kempinski Hotel "The Dome"

Elitärer Luxusurlaub in Antalya klingt etwa so passend wie Rafting in Caorle, Chillen beim Heurigen oder Kaviar am Würstelstand. Doch das soll sich ändern. Hat sich schon ein bisschen geändert. Mit einem Hotel, das als einziges entlang Antalyas Küste kein "All inclusive" anbietet, aber dafür viel Platz, viel Personal, viel Service, viel Sicherheit (dafür sorgen 20 unbemerkt bleibende Security Männer) - auch wenn man nicht eine der 18 Villen mit eigenem Pool, Golfcart, Butler und angrenzendem Golfplatz bewohnt, wie ein Bruder Putins oder der offenbar nicht zur Armut verpflichtete Patriarch von Istanbul.

Es genügt auch ein Hotelzimmer mit Prachtblick. Zum Beispiel auf den strahlendblauen, über 2000 Quadratmeter großen Swimmingpool, der wirklich zügig schwimmen lässt und nicht nur mit Plantschbuchten Größe vortäuscht. Oder auf den hauseigenen Wasserfall (künstlich) mit Föhrenhain und die grünen Wellen des Golfplatzes (eines der Golfplätze) im Hintergrund. Auch Meer (schön-schottrig und daher klar) mit Sandstrand (aufgeschüttet) und das 2000 Meter aufragende Taurus-Gebirge (aufgefaltet) geben eine nette Kulisse ab.

Also los zum Luxus vor der Haustür in Belek, kaum zweieinhalb Stunden Flug, 40 Minuten von Antalya, 20 Minuten vom Flughafen entfernt: Auch der Jet-Set hat seine Pragmatik und Zeit bleibt Zeit. Selbst wenn man sie in der Business Class schlummernd verbringt.

Schon der Name des Hotels, das einen erwartet, ist Programm: Kempinski. Der Name stammt vom preußischen Weinhändler Berthold Kempinski, der 1897 eine Hotelbetriebskette gründete, die Nobelhotels in vielen deutschen Städten führte. 1889 eröffnete er das größte Restaurant Berlins (mit bis zu 10.000 Gästen pro Tag) am Kurfürstendamm 27, wo nach zwei Weltkriegen sein Enkel, zurück aus der Emigration in Amerika, 1951 das Kempinski Hotel Bristol eröffnete, das damals einzige Fünfsternehotel Berlins mit einem - Gipfel des Luxus - Indoor-Swimming-Pool, eines der besten Hotels seiner Zeit weltweit. Es folgten berühmte Hotels wie das "Atlantic" in Hamburg an der Außenalster, das "Vier Jahreszeiten" in München und das Hotel "Gravenbruch" nahe Frankfurt. Heute sind es 55 Hotels in Europa, Asien und Afrika, an den schönsten Stränden und besten Adressen, seit 1996 sind auch Resort-Hotels mit Sport-, Garten- und Freizeiteinrichtungen dazugekommen.

Seit 2005 gibt es das Kempinski Hotel "The Dome" in Belek nun schon. Zuerst etwas zögerlich angenommen, da diese Kategorie hier nicht erwartet wird, erzählt Mr. Nemli, der General Manager des Hotels, in perfektem "British English". Doch das hat sich geändert, das Hotel ist zeitweise schon ausgebucht, man gibt neuen Autos hier zur Vorstellung den richtigen Rahmen, Firmen lassen ihre Kunden für Meetings im Luxus schwelgen, Golfakademien werden abgehalten und betuchte Türken verbringen hier gerne ein paar Tage mit der Familie. Aber auch zunehmend Deutsche, Österreicher und Schweizer, die immerhin schon ein Drittel der Gäste ausmachen. Durchaus auch Familien mit Kindern, oft mit den Großeltern dabei.

Viele Elemente und Details dieses Hotelpalastes sind der seldschukischen Tradition nachempfunden, wie schmückende Reliefs und das Eingangstor, die Kopie eines anatolischen Moschee-Tores, für das man die Steine extra aus dieser Gegend holte - der Heimat des Finanziers.

Hier geht man nicht, hier wandelt man in Marmorhallen zwischen Fendi-Sitzlandschaften. Goldglitzernde Panoramalifts führen in die Etagen zu den 157 Zimmern und in den Wellnessbereich, der sich mit weiten Gängen und Ruheräumen auf 3600 Quadratmetern ausbreitet. Bei den weltweiten Spa-Awards der Zeitschrift Gala hat er den zweiten Platz ergattert (der erste ging an das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in der Schweiz), vermutlich vor allem für seine Weitläufigkeit und den besonders bemühten Service.

Der nicht sehr große Hamam, ein allerdings großzügiges Talassobecken mit Massagedüsen und die drei unspektakulären Saunakammern werden es wohl nicht gewesen sein. Möglicherweise die besonders vielen Anwendungsräume für alle möglichen Massagen, Packungen und Behandlungen und die Freiluft-Massageräume? Elegant wirkt er jedenfalls, der Wellnessbereich in schwarzem Schiefer mit Goldbuddha.

Etliche Restaurants, Cafés, Bars (eine mitten im Pool eingelassen) und eine "Putters Golf Bar" sorgen für den Kalorieninput, den man dann auf den zwei hauseigenen Golfplätzen "Sultan" und "Pascha" wieder abarbeiten kann. (Ein großer Gewissensvorteil bei diesen Golfplätzen: Wasser gibt es in der Gegend genug, man raubt es hier nicht, wie in so vielen anderen Winter-Golf-Destinationen, den Bauern der Umgebung.) Oder man ruht elegant unter Zeltdächern am Strand, die wieder an Pascha oder Sultan erinnern, vielleicht auch an den Lido in Venedig, während der frisch servierte Daiquiri im Glas klimpert.

So schwer es vielleicht fällt, man sollte sich doch ein bisschen aus dem Luxus herauswagen und sich wenigstens die nächste Umgebung anschauen, die angeblich schon Kleopatra bezauberte. Zu sehen gibt es genug, wie das Amphitheater in Aspendos, vor fast 2000 Jahren vom berühmten Architekten Xenon erbaut und bis heute bespielt: Mit Opern, Ballett oder einer History-Show "Fire of Anatolia", die seit Jahren für volle Sitzreihen sorgt. Oder die Ausgrabungen von Perge. Den Wasserfall bei Kunsurlu kann man besuchen, der wie die Kulisse zu einem Fantasy-Film ausschaut. Oder - eine nette, neue Idee - die kleine Zeltstadt gleich neben dem Flughafen "History of Antalya" in Aksu, wo die Geschichte der letzten 50.000 Jahre mit viel Gips und Idealismus (der Betreiber hat dafür sein letztes Geld zusammengekratzt und hofft auf zahlreichen Besuch) dargestellt ist. Im kleinen Garten in der Mitte des Nomadenzelt-Kreises isst man dann original türkisch.

Shoppen ist natürlich noch ein wichtiger Programmpunkt, die Türkei ist ja für Lederwaren und Schmuck berühmt, und viele Gäste, die vor Weihnachten kommen, decken sich mit Geschenken ein. Dafür gibt es sogar eigene Reise-Packages. Antalya ist da eine gute Adresse, und wenn man sich erschöpft irgendwo niederlassen will, dann versucht man, einen Platz im Restaurant Arma zu kriegen, das direkt über den Klippen des Hafens klebt und herrlichen Fisch serviert. (Elisabeth Hewson/Der Standard/RONDO/25.10.2007)

Quelle

Antwort #2
am: 30. Oktober 2007, 12:43:24

Offline Gitte

  • Uzmanlar....!
  • Gräfin von und zu Isenbügel
  • ****
  • 10357
Hi Ute,
Du hast vergessen, zu sagen, wann wir das Hotel aufsuchen werden ????
Vorher könntest Du aber mal erzählen, wieviel von unserem Taschengeld wir dafür aufwänden müssten ? :'( :'( :'( :'(

Lieben Gruß
Gitte

Antwort #3
am: 30. Oktober 2007, 15:13:05

Offline Ute13

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5294
Hi Ute,
Du hast vergessen, zu sagen, wann wir das Hotel aufsuchen werden ????
Vorher könntest Du aber mal erzählen, wieviel von unserem Taschengeld wir dafür aufwänden müssten ? :'( :'( :'( :'(

Lieben Gruß
Gitte

warum Taschengeld liebe Gitte, wir schöpfen doch aus den vollen,  :D ich habe von Dir gelernt  ;),
da gibt es doch zwei hauseigenen Golfplätzen "Sultan" und "Pascha"   ;) ;) ;)

Lg. Ute  :love: :love:

Antwort #4
am: 17. Dezember 2007, 23:18:26

Belek

  • Gast
Im Winter mit "Best Available Rate":

"Wer hier übernachtet, taucht schnell ein in eine faszinierende Welt wie in "Tausend und eine Nacht" und kann sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen."

Gültig vom 1. Dezember 2007 bis 29. Februar 2008

Preis für Einzel oder Doppelbelegung im Superior Zimmer pro Nacht:                  EUR 135
Preis für Einzel oder Doppelbelegung im Deluxe Zimmer mit Meersblick pro Nacht: EUR 155
Die Preise sind inklusive Frühstück und Steuern

The Dome

Antwort #5
am: 07. Mai 2008, 19:06:57

Offline Thomas Michael

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 5070
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage
Nominated by The World Luxury Hotel Awards
After Kempinski Hotel The Dome was awarded "The Leading Golf Resort in Turkey for 2007” by The World Travel Awards, we are now excited to be nominated by The World Luxury Hotel Awards in the categories SPA, Golf and Coastal Resorts. The Gala Ceremony will take place in Cape Town on the 18th of October 2008.

Nominee 2008 Logo

Quelle

Antwort #6
am: 11. Februar 2009, 15:57:11

Barbara06

  • Gast
Himmelreich für Honeymooner an der türkischen Riviera

Nach einem rauschenden Hochzeitsfest noch mal kurz ein paar Tage entspannen? Mit dem Honeymoon-Paket des Kempinski Hotel The Dome Belek werden die Tage nach der Vermählung zu einem unvergesslichen Ereignis.


Frankfurt - In Belek, an der türkischen Riviera, warten zwei Übernachtungen in einem Deluxe-Zimmer mit atemberaubendem Blick auf das Mittelmeer auf die Honeymooner. Mit einem Begrüßungscocktail werden die Frischvermählten willkommen geheißen, ein reichhaltiger Früchtekorb und Sekt erwartet das Paar bereits auf dem Zimmer. Nach einem entspannten Tag wird der Abend mit einem stimmungsvollen Drei-Gang Candle-Light-Dinner in einem der à la Carte Restaurants gekrönt.

Der nächste Morgen beginnt mit einem romantischen Frühstück, das speziell für das Paar im Zimmer serviert wird. Danach steht ein romantisches Rosenblütenbad im Zimmer auf dem Programm.

Das Paar kann zwischen einer Golfübungsstunde oder einer Ganzkörper-Entspannungsmassage zu zweit im 3.600 Quadratmeter großen The Dome Spa wählen.

Das Honeymoon-Paket ist gültig bis zum 31. März 2009 und kostet 639 Euro, eine Verlängerungsnacht inklusive Frühstücks- und Abendbüffet ist zum Preis von 230 Euro buchbar.


Das Kempinski Hotel The Dome in Belek liegt direkt am tiefblauen Mittelmeer der türkischen Riviera. Mit 157 Zimmern und Suiten sowie 18 Villen ist das Fünf-Sterne-Golf- und Wellnessresort ein Luxushotel für den individuellen Gast, der den vertrauten Luxus und die Eleganz der Kempinski Hotelgruppe schätzt.


Quelle

Antwort #7
am: 29. März 2009, 12:44:27

Offline Thomas Michael

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 5070
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage
Special Easter Package; Spirit of Ayurveda at The Dome SPA in Belek

Easter is a perfect time to revel in the wonderful climate of Southern Turkey, and all that Kempinski Hotel The Dome in Belek has to offer. This year, we offer an exceptional package that conbines luxurious accommodations with an opportunity to take advantage of our unique Spa.

From EUR 712



This ''eggs-cellent'' offer includes:

• Four nights accommodation.
• Sumptious open buffet breakfast & dinner, daily.
• Special easter amenity in guest room.
• Easter Brunch on Sunday, April 12,2009
• Spirit of Ayurveda treatment :
1 Garshan                            30 min.
2 Shiroabhyanga                   80 min.
3 Hamam (Pasha application) 40 min.
• Late check-out, on availability.
• Children 0-6 years age sharing same room with parents stay free of charge. Ages 07-12 are subject to 50% discount. Please note that an extra bed is available in the suite categories only.
• Kids Club with activities.

Period : April 01 through April 30,2009
Rate for single accommodation in Superior Room: EUR 712
Rate for double accommodation in Superior Room: EUR 1264
Rates incl. VAT

Please contact us for your additional night rates

Quelle

Antwort #8
am: 05. Juli 2009, 18:08:48

Offline Thomas Michael

  • Uzmanlar....!
  • ****
  • 5070
  • Hotelinfowächter! Urlaubslistenpfleger!
    • Meine Homepage

Antwort #9
am: 22. Juli 2009, 07:20:01

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41185
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Wie ist das bei Ihnen im Hotel?
 
Haben Sie Möglichkeiten für die Raucher, dürfen die Gäste noch rauchen:
- in den Restaurants ? - Restaurants im Aussenbereich?
- in den einzlenen Bars ?
- darf im Zimmer noch geraucht werden ?
- am Strand unter den Sonnenschirmen???

Zitat
Das Rauchverbot, ist nicht unter Sonnenschirme :) . Alle Innenbereiche Bars, Restaurants und überdachte Planenbreiche (wenn ein Openair Restaurant mit Sonnenplanen überdacht ist und seitlich auch mit mehr als 50 % bedeckt ist, ist ein Rauchverbot. Zimmer gelten als Privatbreich, daher ist das Rauchen in Hotelzimmer erlaubt. Alle Nichtraucher Zimmer müssen alle in einem gleichen Stockwerk sein
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #10
am: 05. September 2011, 20:09:55

Edgar

  • Gast
AI hin, AI her… Während die türkische Luxus-Hotelkette Rixos immer mal wieder darüber nachdenkt, AI aufzugeben, will es das ebenso luxuriöse Kempinski The Dome in Belek nun ausprobieren. Damit will man sich jedoch noch bis zum kommenden Jahr Zeit lassen.

Wie das türkische Tourismusportal „Turizm Güncel“ im Rahmen eines Interviews mit dem Verkaufsdirektor der Kempinski Hotels für die Türkei und Bulgarien, Can Göktaş, berichtet, will man dessen Auskünften zufolge kommendes Jahr im Kempinski The Dome Belek „etwas Ähnliches wie Alles Inklusive“ erproben.

Dazu Göktaş wörtlich: „Nächstes Jahr wollen wir einen Versuch mit einem dem System Alles Inklusive ähnelnden Konzept machen, das einen anderen Namen tragen wird. Unser Kundenprofil zeigt uns, dass die Gäste ein Bedürfnis danach spüren. Ich bin der Meinung, dass es wenig Sinn macht, wenn wir gegen diese Wünsche angehen.“

Das Kempinski The Dome Belek ist zwar ein ausgeprochenes Golf-Hotel, das direkt nben dem einzigen Golfplatz in der Provinz Antalya liegt, der von der Union Professioneller Golfer anerkannt wurde, in der gesamten Umgebung herrscht unter den Hotels jedoch zu 99 Prozent AI vor. Das Kempinski The Dome Belek bietet dagegen Halbpension an. Dies will man nun durch ein anderes System ersetzen, das an AI erinnert. Der Grund hierfür sind die mangelnden Alternativen für die Gäste, außerhalb des Hotels gute Restaurants zu finden. Diese Entscheidung, so Göktaş, sei von der Leitung der Hotelgruppe noch nicht abgesegnet.

Ohne auf weitere Details einzugehen, weist Göktaş darauf hin, dass man im Kempinski The Dome Belek jedoch nicht ganz einfach AI einführen wird: „Das Konzept, das wir ausprobieren wollen, wird natürlich wesentlich teurer sein,“ sagt er Turizm Güncel, und verspricht: „Es wird auch eine viel höhere Qualität besitzen und wesentlich raffinierter sein.“

Da darf man gespannt sein, was sich die Manager der Kempinski Hotels einfallen lassen werden: Alles Inklusive, das keines ist, aber dafür noch besser? Wenn es gelingen sollte, könnte das etwas Schönes werden.

Quelle: tourexpi.com

Antwort #11
am: 06. September 2011, 06:44:31

Offline Gitte

  • Uzmanlar....!
  • Gräfin von und zu Isenbügel
  • ****
  • 10357
Ich sehe es schon kommen: Die Gräfin wird zur Golferin.  koenichin

Meinst Du mich ??????
Mein Handicap liegt bei 28 !
(Natürlich AI )

 koenichin



ÄÄÄÄHM, ich vergaß 25 pro green.......also beim putten.