24. Januar 2020, 20:42:45

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: AIDA-Tour  (Gelesen 2855 mal)

14 Antworten am AIDA-Tour
am: 24. August 2009, 17:06:14

Mapprechts

  • Gast
So, jetzt fange ich mal an, mal sehen, wie weit ich hier heute komme. Den ausführlichen Bericht findet Ihr dann auf meiner Homepage incl. einer Bilderauswahl - habe 975 gemacht....  :pfeif:

Das die Reise toll war - nee - wirklich supertoll - brauche ich ja wohl nicht zu sagen. Jeden Tag woanders, und man kommt im Schlaf dorthin (von dem habe ich noch einen ordentlichen Nachholbedarf)   kling , hat schon was.

Die beiden Transfers zum Schiff und zurück incl. der Pauschal gebuchten Flüge haben super geklappt. Wir sind mit TUI geflogen und hatten wirklich tolle Flugzeiten. Hin 7.10 Uhr ab STR und zurück erst abends um 22.00 Uhr. Hatte allerdings den Nachteil, daß wir am Samstag früh erst um 1.00 Uhr zu Hause und ich echt platt war. Würde heute unter den defizitären Umständen des Schlafes doch lieber nochmal in Stuttgart übernachten. Würde mir auch manche nächtliche unangenehme Überraschung zu Hause ersparen - aber das ist ein anderes Thema... sht sht :hieb: :motz: :wut:

Unsere erste Tour führte uns von Port Said nach Kairo. Die Ägypter haben sehr viel... aber kein Gefühl für ihre Natur und Sauberkeit. Überall an der Strecke lag Müll und Kairo selber? Ein Moloch. Ich habe in Südafrika schon Armut und Elend in den Townships gesehen, aber das ist eine bewohnte Müllhalde. Furchtbar. Die Pyramiden selber sind gigantisch. Zum Glück ging an dem Tag ein leichter Wind, so daß es echt auszuhalten war. Auch sind die Händler da längst nicht so aufdringlich wie oft beschrieben, liegt wohl daran, daß da ziemlich viel Security herumläuft und reitet. Dafür sind die Kameltreiber aber eine regelrechte Plage. Ich bin gespannt, wann der erste einen Kran an seinem Tier befestigt hat, daß den Klienten automatisch hochhievt, anschnallt und dieser dann damit reiten muß. Über die Sauberkeit der Tiere reden wir lieber nicht, dann juckt es mich wieder....

Wesentlich aufdringlicher sind die Händler an dem Sphinx. Da gibt es nämlich kein Entrinnen. Man muß einen kleinen Gang lang laufen und da haben sie einen - und lassen nicht mehr los. Nur Fliegen sind schlimmer... oder diese anderen kleinen unangenehmen Mitmenschen, die an die Tür kommen und klingeln und wissen wollen, ob man ein TV hat....

Es ging dann noch zur Alabaster-Moschee, die auch sehr schön ist.

Der 3. Tag (der 1. war ein See/(h)tag incl. Seenotrettungsübung und natürlich Schifferforschung)... ging dann nach Zypern. Limassol ist nichts, was man gesehen haben muß. Das wußten wir aber schon vorher, daher hatten wir uns für den einzigen Ausflug, den wir über AIDA gebucht haben "Jeepsafari ins Inselinnere" entschieden. Was auch keine Fehlentscheidung war. 5 Stunden gurkten wir fast nur off-road durch die zypriotische Pampa und bekamen echt viel zu sehen und noch ein leckeres Essen in einer Taverne. Stopps gab es genügend und auch Möglichkeiten zum  :klo:

Am 4. Tag stoppten wir dann ab Mittags in Marmaris. Allein die Einfahrt in den Hafen ist schon sehenswert. Das Städtchen selber ist sehr nett. Wir entschieden uns dann auch kurzfristig nicht irgendwo hin zu fahren, sondern nur zu shoppen. Das hat auch gereicht - vor allen Dingen meinem Konto.  :o :o Aber wir bekamen so einiges wirklich günstig und machten die Bekanntschaft mit einem Türken aus Köln... dem gehört das "Bodrum" und noch so einiges andere...

Der vorletzte Tag auf See ging dann nach Rhodos. Hier besuchten wir in Lindos die Akropolis... lohnenswert. Aber bei 45 ° im Schatten Berg auf laufen ist auch nicht unbedingt nochmals meins. Aber was tut man nicht alles.... vor allen Dingen, wenn man sich zum einen vor seinen Kids nicht blamieren will und vor anderen Leuten auch nicht und wenn man weiß, daß man - wenn man oben angekommen ist - eine traumhafte Aussicht auf die Bucht, die Insel bis an die türkische Ägäisküste hat. Zurück ging es dann noch an einen Strand... Tsambaki oder so... muß nochmal gucken, der war jedenfalls super schön - Wassertemperatur 30 ° - da bin ich sogar rein gegangen.

Schließlich noch Neapel - äh - Santorini... da aber an diesem Vormittag gleichzeitig ein italienisches (Costa Fortuna) , ein spanisches und noch zwei Dampfer dort festgemacht hatten, ebenso ein Segler und die Yacht von einem gewissen Herrn Abramowitsch, kann man sich vorstellen, was oben los war. Ich kam mir vor, wie auf der Piazza Navona im Berufsverkehr oder so... jedenfalls molto voces d'italia e molto bene casae etc. Also, ein Geschrei - zum weglaufen. Ging aber nicht, weil man sich zwischen Spaniern, Italienern und anderen Massen eingequetscht über die Insel führen lies. So sahen wir zuerst viel - aber nicht das, was wir wollten. Nach einem kleinen Mittagessen und dem gleichzeitigen Ablegen der Costa Fortuna und dem anderen Riesendampfer aus Espana war dann Ruhe eingekehrt und wir besichtigten noch ein wenig Thira. Eigentlich wollte ich nach Oia - aber wir kamen ja noch nicht mal zum Taxistand durch. Super schön... die Insel hat was. Ich würde mich allerdings freuen, wenn die Griechen sich dazu durchringen könnten, den Besucheransturm zu kontingentieren. So geht das echt nicht.... Schildergasse und Hohestraße in Köln im Weihnachtsgeschäft sind dagegen pillepalle.

Der letzte Tag war unser zweiter Seetag aber mehr zum relaxen. Unsere Koffer wurden wir schon um 9.00 Uhr beim Hafen check-in los. Das war gut. Da mußte man nicht aufpassen. So konnten wir dann wirklich nochmal am Pool die Sonne Kretas genießen. Am ersten Tag waren wir vorher durch die Stadt gelaufen, da gleichzeitig die Navigator of the seas mit 4000 Amerikanern beladen im Hafen lag und die alle eincheckten, da das Bötchen (Ironie) bald ablegen sollte.

Tja, wie ist so eine Boottour... super! Genial! Fantastisch! Ich würde es sofort nochmal machen. Das Essen auf der AIDA war super lecker. Abwechslungsreich und frisch. Bei den Speisen stand auch immer, was drin ist und was nicht, z. B. lactose-, glucosefrei etc. - Leider fand ich aber kein Gericht, bei dem "Kalorienfrei" stand - vor allen Dingen nicht am Nachspeisenbufett... nun bin ich wieder gewachsen.

Die Sauberkeit auf dem Schiff war - bis auf ein paar Kleinigkeiten - sehr gut. Diese Kleinigkeiten beschränkten sich auf die Toiletten an Deck 10. Es scheint immer noch Leute zu geben, die sich einen Scherz daraus machen, fremde Toiletten zu versiffen... incl. Klopapier, Damenmonatsutensilien etc. Aber ein Anruf bei der Rezeption und schon kommt ein netter Philippino und macht das weg.

Das Personal besteht im Servicebereich zu 90 % aus Philippinos, die uns jeden morgen mit einem "hihi.... Morgääääähn Mam"  begrüßten. Sehr nette Kerle.

Die Kabine war ausreichend groß. Wir machten ja keinen Urlaub in der Kabine, sondern auf und neben und so weiter dem Schiff.

Das Publikum war in diesem Fall sehr familiengeprägt. Lag auch an der Reisezeit. Es gab auch "Ausreißer"... aber das ist etwas ausführlicher zu beschreiben... Außerdem will ich ja hier nicht zu viel verraten.

Hm... was noch?? Ach ja.. geschlafen habe ich dort wie ein Murmeltier - besser als zu Hause. Ob das am Wein, dem Wodka-Lemon oder irgendwelchen leckeren Cocktails lag, weiß ich nicht. Mir auch egal. Die wenigen Stunden, die ich im Bett war, habe ich geschlafen.

Die Preise an den Bars sind in Ordnung. Griechisches Bier 1,90 €, deutsches 3,00 Euro, Cola etc. 2,00 Euro. Cocktails ab 4,80 Euro (ohne alk) bis 6,80 € mit Alk. Wenn man aber sehr, sehr, sehr sparsam ist und sich wirklich nichts gönnt, kommt man auf dem Bötchen auch aus, ohne einen einzigen weiteren Cent auszugeben, denn Tischwein, -wasser usw. sind frei außerdem sind auf jedem Deck Wasserstationen, bei denen man sich mit Wasser mit und ohne Kohlensäure eindecken kann. Kein Landausflug etc. und schon hat man 1 Woche Urlaub auf der AIDA für 900 Euro - hat dann aber auch nichts gesehen... außer dem Schiff.

Ach ja, den Medizinmann mußte meine Tochter auch noch in Anspruch nehmen.. gleich beim Transfer vom Flughafen zum Schiff ist ihr ein Brustwirbel rausgesprungen, der absolut nicht wieder rein wollte. Ehe sie dann eine Woche mit Schmerzen herumlaufen mußte, habe ich sie genötigt, zum Arzt zu gehen - über den Preis decken wir den Mantel des Schweigens. Aber wir haben eine Auslandsreisekrankenschutzversicherung....

So, jetzt fällt mir nichts mehr ein... Ich versuche mich mit dem Bericht auf der HP zu beeilen, habe aber noch nicht mal den vom Mai-Urlaub fertig.... Asche über mein Haupt.

Birgit

Antwort #1
am: 24. August 2009, 18:48:29

beldibi

  • Gast
Hallo Birgit

toller Bericht, mußte oft laut lachen und mit Dir mitleiden ( Erlebnisse in Santorin ),
für Dich eine supertolle Reise, für mich ein weiteres Mosaiksteinchen um
keine solche Schiffsreise machen zu müssen

gruß Beldibi

Antwort #2
am: 24. August 2009, 19:20:22

Offline Heidi NL

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 2487
Fast bin ich ein bisschen mitgeschippert, Danke Biggi.
Ihr habt auf jeden Fall viel erlebt, haltet alle Erinnerungen ganz fest.
LG Heidi

Antwort #3
am: 25. August 2009, 06:40:57

Mapprechts

  • Gast
Ach Beldibi.... dieses kleine Erlebnis auf Santorini trübt die Freude daran nicht. Es gab zu viele Dinge, die einfach zu schön waren und unvergeßlich sind. Da guckt man über halb Rom in den engen Gassen Thiras einfach hinweg.

Ich würde es sofort wieder machen - aber natürlich eine andere Route.

Birgit

Antwort #4
am: 25. August 2009, 06:42:58

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
schön, dass du wieder da bist biggi  :love: und auch vielen dank für den unterhaltsamen bericht  thumbsup
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #5
am: 25. August 2009, 06:54:02

Barbara06

  • Gast
Huhu Biggi !

Ich hab da noch ein paar Fragen: Hattet Ihr eine Kajüte mit Fenster ( bzw. Bullauge ) ?
Und schuckelt es auf dem Schiff ??

Danke für den bericht :love:

Antwort #6
am: 25. August 2009, 07:00:11

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
Zitat
ging dann nach Zypern. Limassol ist nichts, was man gesehen haben muß. Das wußten wir aber schon vorher, daher hatten wir uns für den einzigen Ausflug, den wir über AIDA gebucht haben "Jeepsafari ins Inselinnere" entschieden. Was auch keine Fehlentscheidung war. 5 Stunden gurkten wir fast nur off-road durch die zypriotische Pampa und bekamen echt viel zu sehen und noch ein leckeres Essen in einer Taverne.
biggi, ich nehme an, dass es hier der griechische teil war von zypern oder?
lohnt es, sich das anzuschaun, ist da was los?
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #7
am: 25. August 2009, 12:26:49

Mapprechts

  • Gast
@Barbara - ja, wir hatten Außenkabine mit "freier" Sicht. Das war schön. War ein quadratisches Fenster. Morgens haben wir einmal einen Sonnenaufgang bewundert, weil meine Tochter und ich gleichzeitig wach wurden .... aber dann nochmal weiter geschlafen haben.

Es hat nicht viel geschaukelt. Ein bißchen. Einmal hatten wir ein wenig mehr Wind - vor Santorini. Aber es ging. Uns war jedenfalls nicht schlecht. Frühstück etc. durften wir für uns behalten und mußten es nicht an die Fische abgeben.

@Mel, ja, war der griechische Teil. Limassol ist eine Hafenstadt. Mehr nicht. Ansonsten ist die Insel sehr reizvoll und hat schon ihre schönen Punkte. Ist aber eher was für Badeurlaub. Besonders viele Sehenswürdigkeiten, die man sich anschauen könnte, gibt es dort nicht. Am besten ist aber auch, man spricht die gr. Zyprioten nicht auf die tr. Zyprioten an, da reagieren die extremst allergisch.

Birgit

Antwort #8
am: 02. September 2009, 07:22:05

Offline TC Melanie

  • Moderatööör
  • Uzmanlar....!
  • *
  • 41186
    • Fly away Die Reiseagentur - Traumland Türkei vom Profi!
danke biggi, also du meinst es lohne sich nicht wirklich, da mal mit dem boot rüberzuschippern und sich das einige tage anszuschaun?
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.

Im Leben geht es nicht darum zu warten, bis das Unwetter vorbei zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

Antwort #9
am: 02. September 2009, 11:14:18

astischeder

  • Gast
Hallo Biggi,

wir überlegen, die selbe Tour ab Antalya, allerdings mit dem Flug individuell zu machen. Ist die Fahrt vom Flughafen zum Hafen weit. Kannst du evtl. sogar etwas über Taxikosten dahin sagen?

Aida kennen wir schon. Danke für deinen Bericht, wir haben auch über tolle Urlaube erlebt.

LG Astrid

Antwort #10
am: 02. September 2009, 12:15:04

Mapprechts

  • Gast
@Mel, doch Zypern ist reizvoll. Aber Limassol bietet nicht viel. Die Landschaft ist schon schön. Es wird sehr viel Wein angebaut. Habe mir eine Flasche gekauft. Der ist eher süß, so wie Cherry schon fast. Also nix zum herunterkippen. Als alternativen Ort für einen Badeurlaub könnte ich mir Zypern schon vorstellen. Ist noch relativ ursprünglich. Jedenfalls der griech. Teil. Der türkische Teil soll da ganz anders sein. Eher Remidemmi usw.

@Astrid, wie weit der Flughafen vom Hafen in Antalya weg ist, kann ich Dir nicht sagen. In Heraklion sind es 10 Minuten. Das geht ratzfatz.

Birgit

Antwort #11
am: 02. September 2009, 12:47:23

Offline Kobi

  • Arkadaşlar!
  • Profil
  • ***
  • 357
@ astrid

Ich denke mal, vom Flughafen Antalya bis zum Liman ( Hafen ) Antalya, wo die großen Kreuzfahrtschiffe anlegen, wirst du je nach Tageszeit etwa 1 Stunde benötigen, da du durch die gesante Stadt hindurch musst und da zu gewissen Zeiten Rush-Hour herrscht  :hexe: Zu den Kosten sei gesagt, dass es wohl Verhandlungssache ist, aber nach antalya werden in etwa 20 € verlangt... Kann sich aber auch schon wieder geändert haben...

Taxi oder Transfer zum Hafen empfehle ich dir, da man von der Hauptstrasse, wo der Dolmus fährt doch noch ein ganzes Stück bis ans Hafengelände maschieren muss  :grüssle: Und richtig ausgeschildert war das damals auch nicht.  o.O
Durfte mir 2002 die MS Deutschland angucken und war begeistert... Seitdem nehme ich mir jedes Mal neu vor, eine Kreuzfahrt zu machen... :titanic:

Lg Kobi
Geduld ist die Zeit, die man braucht, um alles zu verstehen.

Antwort #12
am: 02. September 2009, 12:48:47

jojo9696

  • Gast
Santorini
da war ich auch schon und das mit den Massen habe ich auch erlebt.
Allerdings haben wir einen Tagesausflug von Kreta aus nach Santorini gemacht.

Und die Kreuzfahrturlauber, die bleiben ja Gottseidank nicht so lange, sodass man die Insel wieder für sich allein hat.

Schön wars trotzdem.

Toller Bericht.

Antwort #13
am: 02. September 2009, 16:33:35

Offline Reni

  • Uzmanlar....!
  • Ehrenmitglied des Forums! Mutterreni!
  • ****
  • 5264
Als alternativen Ort für einen Badeurlaub könnte ich mir Zypern schon vorstellen. Ist noch relativ ursprünglich. Jedenfalls der griech. Teil. Der türkische Teil soll da ganz anders sein. Eher Remidemmi usw.

Birgit

wir waren in Paphos, es war wunderschön auf Zypern, waren auch in Nikosia der geteilten Stadt. Auf
Zypern würde ich gerne nochmal hinfliegen.
Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !!!

Antwort #14
am: 02. September 2009, 16:36:18

Offline Reni

  • Uzmanlar....!
  • Ehrenmitglied des Forums! Mutterreni!
  • ****
  • 5264
Santorini
da war ich auch schon und das mit den Massen habe ich auch erlebt.
Allerdings haben wir einen Tagesausflug von Kreta aus nach Santorini gemacht.

Und die Kreuzfahrturlauber, die bleiben ja Gottseidank nicht so lange, sodass man die Insel wieder für sich allein hat.

Schön wars trotzdem.

Toller Bericht.

@Jojo
Diesselbe Tour haben wir auch gemacht, schön war`s.
Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !!!